Blaulicht

Zu laut angefeuert: 21-Jähriger durch Schläge verletzt

faust-1006394_960_720_0
Eine Faust. © ZVW

Backnang. Ein 21-Jähriger ist am Montagabend (25.06.) während des WM-Spiels Iran gegen Portugal in einer Gaststätte in der Anonay-Straße durch Faustschläge leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, sollen sich mehrere arabisch sprechende Personen während der ersten Halbzeit daran gestört haben, dass der Mann die Iraner zu laut anfeuerte. Es entwickelte sich ein Streit, bei dem zwei bislang unbekannte Männer dem 21-Jährigen ins Gesicht schlugen. Sowohl der Verletzte, als auch die beiden Unbekannten flüchteten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.