Blaulicht

Zu schnell bei Straßenglätte

Polizei Polizeiauto Polizeistreife Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Ramona Adolf

Großerlach.
Zu schnell ist ein 42-Jähriger am Montagmorgen gegen 07:25 Uhr mit seinem Skoda Octavia  auf der B14 von Sulzbach nach Großerlach unterwegs gewesen und hat einen Unfall mit drei Beteiligten ausgelöst.

Kurz nach der Abzweigung Großerlach-Grab überholte der Mann einen PKW und kam beim Wiedereinordnen aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und Straßenglätte ins Schleudern. Deshalb kollidierte er in der nächsten Rechtskurve mit dem entgegenkommenden Toyota Yaris  eines 52-Jährigen. Hinter diesem war eine 20-Jährige mit ihrem VW Golf unterwegs. Sie konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Toyota auf.

Alle drei Fahrer leicht verletzt

Bei dem Unfall zogen sich die drei Autofahrer leichte Verletzungen zu. Die B14 war zur Unfallaufnahme ca. 1,5 Stunden gesperrt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 19.000 EURO.