Blaulicht

Zu schnell unterwegs: 24-jähriger BMW-Fahrer verursacht Unfall auf B14 bei Waiblingen

polizei Polizeiauto Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild © Gabriel Habermann

Rund 7000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (19.11.) gegen 23.40 Uhr auf der B14 bei Waiblingen. Laut Polizeibericht war ein 24 Jahre alter BMW-Fahrer an der Anschlussstelle Waiblingen-Süd auf die B14 aufgefahren. Hierbei geriet er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern, prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke und anschließend gegen die rechte Leitplanke. Sowohl sein Pkw, als auch die Leitplanken wurden hierbei beschädigt.