Blaulicht

Zu schnell unterwegs: Ford prallt gegen Böschung

Blaulicht Polizei Polizeistreife Kastenwagen Symbolbild Symbol
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Waiblingen.
Ein 63-jähriger Ford-Fahrer ist am Samstagnachmittag (18.1.) gegen eine Böschung geprallt. Wie die Polizei mitteilt, befuhr der Mann gegen 16.15 Uhr die Anschlussstelle der B14 in Richtung Backnang. Im Kurvenbereich war er zu schnell gefahren und verlor deshalb die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto geriet nach rechts und prallte gegen eine Böschung. Während der Bergung des Autos war die Fahrbahn kurzfristig gesperrt. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro.