Blaulicht

Zwei Biker schwer verunglückt

Blaulicht_0
Symbolbild. © Marc Rivoir (Online-Praktikant)

Murrhardt.
Die Polizei sucht Zeugen, Telefon 07191/8929-90, für einen Unfall in Murrhardt, bei dem ein alkoholisierter Autofahrer nach Unfall  geflüchtet
ist. Der 28-jährige Motorradfahrer wurde schwer verletzt. Der Peugeot-Fahrer war laut Polizeibericht offensichtlich bereits vor dem Unfall auf der Murrtalstraße sowie auch danach durch seine rücksichtlose Fahrweise aufgefallen.

In Murrhardt sind am Montag zwei Motorradfahrer verunglückt. Beide Biker erlitten schwere Verletzungen und werden in einer Klinik behandelt.
Gegen 14.20 Uhr übersah ein alkoholisierter Autofahrer, 22, beim Aussscheren ein Motorrad, das sich bereits auf der linken Spur befand. Der Peugeot kollidierte seitlich mit dem Zweirad. Der Biker, 28, stürzte, schlitterte über die Fahrbahn und krachte in einen Zaun. Trotz der Kollision suchte der 22-jährige Autofahrer das Weite. Im Rahmen einer Fahndung stoppte eine Polizeistreife den Flüchtigen. Am Fahrzeug war ein falsches Kennzeichen angebracht. Der 22-Jährige hat obendrein keinen Führerschein. Er muss mit einer Strafanzeige rechnen.
Ebenfalls schwere Verletzungen zog sich ein weiterer Motorradfahrer beim Überholen zu. Wie die Polizei mitteilt, wollte der 51-Jährige gegen 14.45 Uhr auf der Gaildorfer Straße einen vorausfahrenden Lkw überholen. Dabei übersah er, wie vor dem Lastwagen eine 19-jährige Autofahrerin links blinkte und in ein Grundstück einbog. Der Biker konnte nicht mehr stoppen und krachte dem abbiegenden Auto seitlich hinten links in den Kotflügel. Der Motorradfahrer schleuderte über das Auto. Der Verunglückte wurde an der Unfallstelle medizinisch erstversorgt, ehe er in eine Klinik gebracht wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.