Blaulicht

Zwei Fälle von Exhibitionismus

Symbolbild Hose_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Weinstadt.
Am Freitag gegen 16:30 Uhr wurde von einer Kundin eines Bekleidungsgeschäftes in der Kalkofenstraße ein Mann dabei ertappt, wie er hinter einem Drehkleiderständer an seinem entblößten Geschlechtsteil hantierte. Als die Kundin ihn zur Rede stellte, flüchtete der Mann.

Der Mann war rund 165cm groß, hatte kurze, dunkle, leicht gewellte Haare und ein gepflegtes Aussehen. Bekleidet war er mit einem weißem T-Shirt und kurzer dunklen Hose. Sein Alter wird auf 20 bis Anfang 30 geschätzt.

Ein anderer Fall: Besteht ein Zusammenhang?

Eine Zeugin meldete der Polizei Weinstadt leider erst nachträglich, dass sie im Zeitraum zwischen 17:15 Uhr und 17:30 Uhr einen Mann am Bahnhof Weinstadt dabei beobachten konnte, wie dieser im Wartehäuschen zwischen Gleis 2 und 3 saß und an seinem Glied herumspielte.

In diesem Fall wird der Täter wie folgt beschrieben: Längere, graumelierte Haare, die evtl. zu einem Zopf gebunden waren. Der Mann hatte einen deutlichen Bauchansatz, trug eine schwarze Stoffhose und ein ärmelloses Hemd beziehungsweise Unterhemd. Sein Alter wird auf 40-50 Jahre geschätzt.

Ob es sich in beiden Fällen um dieselbe Person handelt, wird aktuell noch ermittelt.