Blaulicht

Zwei Leichtverletzte - Trümmer beschädigen weitere Autos

Symbolbild Straße_0
Symbolbild. © Sarah Utz

Winnenden.
Ein 47 Jahre alter Toyota-Fahrer war am Samstag gegen 20 Uhr mit seinem 18-jährigen Beifahrer auf der B14 in Richtung Stuttgart unterwegs. Er fuhr auf dem linken Fahrstreifen, als er kurz vor der Anschlussstelle Winnenden aus bislang ungeklärter Ursache auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Mittelleitplanke schleuderte. Die beiden Toyota-Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

In der Folge wurden ein dahinterfahrender Mitsubishi und drei weitere Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn durch Trümmerteile beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 5300 Euro.