Blaulicht

Zwei Leichtverletzte und 25.000 Euro Schaden: Auffahrunfall auf B14 in Backnang

Streifenwagen Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Martin Schmitzer

Vier beschädigte Autos, 25.000 Euro Sachschaden und zwei leichtverletzte Insassen sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 8 Uhr in Backnang ereignet hat.

Wie das Polizeipräsidium Aalen mitteilte, war ein 22-jähriger VW-Fahrer auf der B14 zwischen Spritznase und Maubach unterwegs. "Als der vor ihm Verkehr stockte, bemerkte er zu spät die Gefahrensituation und fuhr auf einen Pkw Audi auf", heißt es im Polizeibericht. Dieses Auto wurde daraufhin auf einen Klein-Lkw sowie dieser auf einen Pkw Ford aufgeschoben.

Der Unfallverursacher und auch die 20-jährige Audi-Fahrerin wurden bei der Karambolage verletzt. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde vorläufig entzogen, nachdem sich bei ihm der Verdacht einer akuten Drogenbeeinflussung ergeben hatte. Diesbezüglich wurde auch eine Blutuntersuchung veranlasst.

Noch mehr Blaulicht in unserem Podcast

Im ZVW-Podcast "Blaulicht-Report Rems-Murr" geht es jeden Donnerstag gegen 16 Uhr um die wichtigsten Einsätze von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Rems-Murr-Kreis. Auch Hintergründe und Analysen zu wichtigen Fällen machen unsere ZVW-Reporter zum Thema.

Jetzt reinhören auf Spotify, Apple-Podcasts und Youtube. Der Podcast ist auch über unseren Webplayer abrufbar.