Blaulicht

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B29

1/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 01_0
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
2/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 10_1
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
3/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 09_2
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
4/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 08_3
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
5/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 07_4
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
6/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 05_5
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
7/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 04_6
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
8/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 03_7
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
9/10
B29 Richtung Stuttgart nach Unfall gesperrt - Bild 02_8
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht. © Benjamin Beytekin
10/10
_9
Am Donnerstagvormittag (28.3.) hat es auf der B29 gekracht.

Remshalden/Weinstadt.
Um 10.26 Uhr hat sich am Donnerstag (28.3.) ein Verkehrsunfall auf der B29 ereignet. Die Polizei teilte mit, dass bei dem Unfall zwei Personen schwer verletzt wurden. Zunächst war man von einem Schwerverletzten ausgegangen. Bei den Schwerverletzen handelt es sich um den 20-jährigen Fahrer eines Audis und seine 23-jährige Beifahrerin. Der 20-Jährige hatte ein Stauende übersehen und war mit hoher Geschwindigkeit auf einen anderen Audi aufgefahren. Der 29-jährige Fahrer dieses Fahrzeugs wurde leicht verletzt. Alle drei wurden mit Rettungswägen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

B29 war kurzzeitig voll gesperrt

Die Bundestraße wurde zwischen Grunbach und Weinstadt-Großheppach in Richtung Stuttgart vorübergehend voll gesperrt. Seit 11.11 Uhr ist der rechte Fahrstreifen freigegeben, der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nur wenige hundert Meter nach der Unfallstelle ist auf Höhe Beutelsbach der rechte Fahrstreifen wegen einer Baustelle gesperrt.

Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren, rückte die Straßenmeisterei zur Reinigung an. Die beiden Autos sind nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 12 000 Euro.


Mehr Verkehrswarnungen und aktuelle Nachrichten aus dem Rems-Murr-Kreis und der Region direkt aufs Smartphone? Abonnieren Sie jetzt unseren Whatsapp-Newsletter.