Blaulicht

Zwei Unfälle am Teiler B14/B29 im Feierabendverkehr

B14_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Waiblingen. 
Zwei Unfälle im Bereich des Teilers haben am Mittwochabend im Feierabendverkehr gegen 18 Uhr für längere Staus gesorgt.
Ein 82 Jahre alter VW-Fahrer kollidierte laut Polizei beim Fahrstreifenwechsel auf der B14 in Richtung Winnenden kurz vor dem Teiler mit einem Lkw. Beide Beteiligten blieben unverletzt, der Schaden wird auf 6000 Euro geschätzt. 
Der durch den Unfall verursachte Stau führte dazu, dass ein 30-jähriger LKW-Fahrer kurze Zeit später ebenfalls den Fahrstreifen wechseln wollte und dabei mit dem Pkw eines 41-Jährigen Autofahrers zusammenstieß. Die beiden Unfallbeteiligten blieben ebenfalls unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in einer Höhe von etwa 2500 Euro.

Wie die Polizei am Mittwochabend mitteilte, waren die Straßen gegen 18.45 Uhr wieder frei. Zuvor war es zu Verzögerungen von bis zu 30 Minuten gekommen.