Blaulicht

Zwei Unfälle im Kappelbergtunnel

1/2
Stau vor dem Kappelbergtunnel nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen_0
Stau vor dem Kappelbergtunnel nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen. © Danny Galm
2/2
_1
Nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen ist der Kappelbergtunnel in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt.

09.50 Uhr 

Die Stausituation im montagmorgendlichen Berufsverkehr in Richtung Stuttgart spitzte sich wegen zweier Auffahrunfälle im Kappelbergtunnel mächtig zu. Kurz nach 8 Uhr erkannte eine 29-jährige Golf-Fahrerin in der Röhre zu spät das Stauende und krachte auf einen vorausfahrenden Opel Meriva einer 43-jährigen Autofahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel noch auf einen Mercedes Van aufgeschoben. Nahezu zeitgleich krachte dann noch eine nachfolgende 26-jährige Audi-Fahrerin auf den Golf der 29-Jährigen.

Unmittelbar nach dieser Karambolage ereignete sich auf demselben Fahrstreifen ein Folgeunfall. Dieses Mal hatte eine 41-jährige Golf-Fahrerin zu wenig Sicherheitsabstand und krachte auf das Auto einer abbremsenden Seat-Fahrerin. Bei den Unfällen blieben die Insassen der ersten Informationen nach unverletzt. Vier der beteiligten Autos wurden abgeschleppt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich ungefähr auf rund 30 000 Euro. Wegen des Unfalls musste der Tunnel vorübergehend in Richtung Stuttgart für etwa 20 Minuten gesperrt werden. Danach konnte der Berufsverkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Angaben zur Staulänge können nicht gemacht werden.


09.16 Uhr

 


08.45 Uhr

Mittlerweile staut sich der Verkehr zwischen dem Teiler B 14/B 29 und Fellbach auf rund 3,5 Kilometer. Der linke Fahrstreifen ist immer noch blockiert. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weitläufig zu umfahren. Bitte immer noch eine Gasse für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge freihalten.


08.41 Uhr

 


08.39 Uhr

Die aktuelle Staulage rund um den Kappelbergtunnel:


08.25 Uhr

Am Montagmorgen gab es auf der B 14 in Richtung Stuttgart im Kappelbergtunnel einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Aktuell ist der Tunnel in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt. Der Verkehr staut sich auf rund zwei Kilometer.