Deutschland

Bundesfamilienministerin Spiegel wirbt für großflächige Impfangebote für Kinder

Kinder Impfen
Wann wird der Kinder-Impfstoff ausgeliefert? Erst dann dürfen Ärzte die Kinder  gegen Corona impfen. © Adobestock/angellodeco

Berlin (dpa) - Bundesfamilienministerin Anne Spiegel hat dazu aufgerufen, großflächig Impfungen gegen Corona für fünf- bis elfjährige Kinder anzubieten. Überall im Land seien kindgerechte Impfangebote erforderlich, «in Kinderarztpraxen, Impfzentren und mit mobilen Impfteams», sagte die Grünen-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Online Sonntag, Print Montag).

Die Ständige Impfkommission empfiehlt eine Impfung von Kindern von fünf bis elf Jahren empfohlen, die Risikofaktoren für einen schweren Covid-19-Verlauf oder Angehörige mit hohem Risiko haben. Außerdem können Eltern nach individueller Aufklärung auch ihre gesunden Kinder impfen lassen.

Spiegel nannte den Start der Corona-Impfungen für Kinder an diesem Montag ein gutes Signal. Für viele Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren und ihre Familien sei das eine große Erleichterung. «Es ist ganz wichtig, dass sich Familien gut informieren und beraten lassen können und dann hoffentlich zu dem Schluss kommen, ihre Kinder impfen zu lassen.»