Covid-19

Thüringen einziges Bundesland mit Corona-Inzidenz über 1000

Coronavirus - Thüringen
Die Corona-Inzidenz in Thüringen liegt den fünften Tag in Folge über der Marke von 1000. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © Martin Schutt

Erfurt (dpa) - Als einziges Bundesland hat Thüringen bei der Corona-Inzidenz am Sonntag über der Marke von 1000 gelegen. Das Robert Koch-Institut gab den Sieben-Tage-Wert mit 1025 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner an.

In Sachsen, das zuletzt stets die bundesweit höchste Inzidenz aufgewiesen hatte, lag dieser Wert am Sonntag bei 990,5. Am Freitag und Samstag war die Inzidenz in Thüringen geringfügig gesunken, hatte aber auch über dem Wert von 1000 gelegen.

In Thüringen wurden innerhalb eines Tages 2242 neue Ansteckungen mit dem Sars-CoV-2-Virus und 16 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion gemeldet. 200 schwer an Covid-19 Erkrankte wurden am Sonntag in Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt.

An Wochenenden kann es zu Meldeverzögerungen kommen. Zudem sind die Gesundheitsämter schon seit Wochen überlastet und kommen mit der Erfassung neuer Fälle kaum noch hinterher.

© dpa-infocom, dpa:211212-99-352834/2