VfB Stuttgart

Dynamo-Fans planen Fußmarsch zum Stadion

1/2
water-cannon-1050523_1920_0
Beim Hochsicherheitsspiel gegen Dynamo Dresden wird die Polizei auch mit drei Wasserwerfern vor Ort sein. © Danny Galm
2/2
ankündigung-vfb-weg_1
So wollen die Dresdner Anhänger am Sonntag zum Stuttgarter Stadion laufen. © Danny Galm

Stuttgart.
Die Stuttgarter Polizei wappnet sich für das Hochsicherheitsspiel des VfB Stuttgart am Sonntag gegen die SG Dynamo Dresden (13:30 Uhr/ZVW-Liveticker). Die Mercedes-Benz Arena wird ausverkauft sein und die Gäste-Fans haben einen Fußmarsch zum Stadion angekündigt.

Fußmarsch zur Untertürkheimer Kurve

Tausende Dynamo-Fans wollen sich am frühen Sonntagmorgen auf den rund 500 Kilometer langen Weg nach Stuttgart machen. In der Landeshauptstadt wollen sich die SGD-Fans um 10 Uhr am Parkplatz Neckarwiesenstraße 7 im Stuttgarter Osten treffen. Rund 5500 Dynamo-Fans wollen dort parken und sich dann gegen 11 Uhr auf den ca. zwei Kilometer langen Weg zum Gästefanblock in der Untertürkheimer Kurve aufmachen.

Bereits zum Rückrundenauftakt beim 1. FC Nürnberg marschierten tausende Dynamo-Fans per Fuß zum Stadion. Dabei brannten die Anhänger der SGD Pyrotechnik ab, wobei ein Dresdner Fan schwer verletzt wurde.

"Europapokal in der zweiten Liga"

Hintergrund des Fanmarsches ist ein Europapokalspiel des VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden. In der Saison 1988/89 trafen die Teams im damaligen UEFA-Pokal-Halbfinale aufeinander. Dresden musste sich nach Hin-und Rückspiel (1:0 in Stuttgart, 1:1 in Dresden) dem VfB geschlagen geben und schied aus. Für das sonntägliche Auswärtsspiel rufen die Dynamo Ultras deshalb zum "Europapokal in der zweiten Liga" auf.

Die Stuttgarter Polizei bereitet sich seit Wochen auf das Hochsicherheitsspiel vor. Olaf Petersen, Sprecher der Polizei Stuttgart, rechnet mit „bis zu 600 Krawallmachern.“ „Mehrere Hundert Beamte“ werden im Einsatz sein, drei Wasserwerfer stehen parat", erklärte Petersen gegenüber der Stuttgarter Zeitung.  

Szenekundige Beamte im Einsatz

Stefan Keilbach vom Polizeipräsidium Stuttgart erläuterte gegenüber dem SWR, dass auch szenekundige Beamte im Einsatz sein werden, die ihre "Pappenheimer stets im Blick" haben. Keilbach erwartet ein gefährliches Gemisch aus Alkohol und hochaggressiver Stimmung. Zudem seien die Fans teilweise untereinander „jahrzehntelang verfeindet“. Auch deshalb rechnet die Polizei mit "konkreten Auseinandersetzungen." 

Im SWR-Interview spricht Stefan Keilbach vom Polizeipräsidium Stuttgart über das Hochsicherheitsspiel gegen Dynamo Dresden

Die Polizei empfiehlt den Fans dringend, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die schlechte Parkplatzsituation rund um die Stuttgarter Arena wird am Sonntag weiter verschärft. Der Wasenparkplatz ist belegt und hinzu kommen die üblichen Sperrungen. Es kann aber auch zu kurzfristigen Straßensperrungen kommen. Die sind laut der Polizei aber nicht vorhersehbar und können von den Kollegen vor Ort kurzfristig entschieden werden.

Der VfB empfiehlt eine frühzeitige Anreise

Die Bundespolizei wird am Sonntag unter dem Hashtag #vfbsgd Hinweise zur An- und Abfahrt twittern. Auch die Mitarbeiter der DB-Sicherheit und der SSB werden am Sonntag mit einer verstärkten Mannschaft rund um das Stadion und am Hauptbahnhof im Einsatz sein.

An der S-Bahn-Station Neckarpark wird ein Service-Mitarbeiter der Bahn bei der An- und Abreise der Stadionbesucher verstärkt Durchsagen machen.

Und auch der VfB Stuttgart reagiert auf die besonderen Umstände und hat sich dazu entschlossen, die Stadiontore bereits zwei Stunden vor Spielbeginn zu öffnen und nicht, wie sonst üblich, erst eineinhalb Stunden vorher. „Aufgrund intensiver Einlasskontrollen kann es zu Verzögerungen beim Zugang kommen. Auch daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise“, teilt der Verein auf seiner Homepage mit.

Anreiseinformationen des VfB Stuttgart

  • Eine frühzeitige Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird empfohlen. Das Ticket für das Spiel berechtigt zu Fahrt mit VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse) zur Arena ab drei Stunden vor Anpfiff und nach dem Spiel bis 5 Uhr des Folgetages. Aktuelle Infos unter vvs.de und bahn.de.
  • Bei der Anfahrt mit dem Auto ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Benzstraße wird für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zudem ist mit weiteren, temporären Straßensperrungen zu rechnen.
  • Die Anfahrt zu den Parkflächen P2, P3, P5, P6, P7 ist nur von Untertürkheim/via B10/B14 her kommend möglich. Das Parkhaus P1 ist ebenfalls von Untertürkheim (via B10/B14) aus zu erreichen oder via P9 über die Zufahrt Talstraße. Temporäre Sperrungen im Bereich der Talstraße sind indes auch möglich.
  • Aufgrund intensiver Einlasskontrollen kann es zu Verzögerungen beim Zugang kommen. Auch daher empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise.
  • Der VfB Stuttgart weist zudem auf dei teilweise geänderte Zugangssituation für die Blöcke hin.

Anreiseinfo für Gäste-Fans

  • Gäste-Fans mit Tickets können auf dem Güterbahnhofsgelände (PKW) und an der Benzstraße (Busse, Kleinbusse) parken.
  • Ticketinhaber für den Gäste-Bereich erreichen diesen ausschließlich über die Benzstraße.