StehsatzAnzeige

Ein Stück Griechenland in Winterbach

1/3
IMG_1674_0
Griechischer Bauernsalat in der „Winter-Variante“. © Jan-Philipp Schütze
2/3
IMG_0813_1
Koch Stelios Kementzidis (l.) und Sommelier Dimitrios Tsiortas. © Jan-Philipp Schütze
3/3
IMG_2494_2
Skrei mit Kartoffelpüree und saisonalem Gemüse. © Jan-Philipp Schütze

Vor fünf Jahren hat Stelios Kementzidis die Vereinsgaststätte des VfL Winterbach übernommen. Seither serviert der gebürtige Grieche seinen Gästen im „Zum Stelio“ authentische, saisonale Gerichte und ausgesuchte Weine aus seiner Heimat.

Der erfahrene und leidenschaftliche Koch legt großen Wert auf eine abwechslungsreiche und kreative griechische Küche, die mehr bietet als „nur“ das klassische Gyros oder Souvlaki. Alle Gerichte werden aus qualitativ hochwertigen und frischen Zutaten zubereitet. Convenience-Produkte sind für Kementzidis ebenso tabu wie in der Mikrowelle erhitztes Essen.

„Die Gerichte auf der Karte passe ich immer der aktuellen Jahreszeit an, um sicher zu sein, dass die verwendeten Produkte höchste Qualität haben“, sagt der 52-Jährige, der im Service von seiner Frau Angela unterstützt wird. Für Abwechslung sorgen zudem die über das Jahr verteilten kulinarischen Events. Jetzt im Herbst dreht sich zum Beispiel alles um Muscheln, Krustentiere und Schwertfische.

Auch die Auswahl an Weinen kann sich sehen lassen. Kein Wunder, schließlich ist Kementzidis ein bekennender Wein-Liebhaber mit einem großen Fachwissen. Bei der Weinauswahl legen er und sein Sommelier Dimitrios Tsiortas großen Wert auf ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Ergänzend zu den griechischen sind auch lokale Weine vom hiesigen Weingut Jürgen Ellwanger im Ausschank.

In den vergangenen Jahren hat sich das „Zum Stelio“ auch über Winterbach hinaus einen Namen gemacht, wovon die vielen Stammgäste zeugen. Gerade donnerstags, freitags und samstags sollte man vorab einen Tisch reservieren.

Für weitere Infos: www.zumstelio.de