VfB Stuttgart

Einzelkritiken: Wamangituka lässt zu viel liegen

1/15
Silas Wamangituka gegen den VfL Bochum_0
Silas Wamangituka ließ gegen den VfL Bochum einige Chancen liegen. Welche Note er von unserer Redaktion bekommen hat, erfahren Sie hier in unserer Bildergalerie. © ZVW/Danny Galm
2/15
VfB Stuttgart - Erzgebirge Aue 08.02.2020_1
Gregor Kobel: Der Schlussmann wurde kaum geprüft und konnte sich erst in der Nachspielzeit beim Schuss des eingewechselten Zulj so richtig auszeichnen. Phasenweise Ansätze von laissez-faire, was offensivschwache Bochumer allerdings nicht ausnutzen konnten – Note: 3 © ZVW/Danny Galm
3/15
VfB Stuttgart - 1. FC Heidenheim (29.01.2020)_11
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie vom Heimspiel gegen Heidenheim. © ZVW/Danny Galm
4/15
VfB Stuttgart - Erzgebirge Aue 08.02.2020_3
Nathaniel Phillips: Der „Fehlerteufel“ in der Stuttgarter Abwehr: schlampiges Passspiel, kaum Tempo – durch die riskante Spielweise des jungen Engländers kam der VfB immer wieder ins Wackeln. Im Zweikampf allerdings gewohnt resolut – Note: 4 © ZVW/Danny Galm
5/15
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_4
Atakan Karazor: Der gelernte Sechser spielte erneut ohne Fehl und Tadel. Die Statistiker zählten eine fast perfekte Passquote (99 Prozent) und eine perfekte Zweikampfquote (100 Prozent). Der Stabilisator in der Abwehr – Note: 1 © ZVW/Danny Galm
6/15
VfB-Training am 13.02.2020_5
Roberto Massimo: Zuletzt mit Wadenverletzung eine Woche raus, am Montagabend wieder rechts hinten in der Startelf. Gute Ansätze, was Dynamik und Offensivdrang angeht. Der junge Verteidiger ist häufig aber noch zu kopflos in seinen Aktionen und lässt die letzte Durchschlagskraft vermissen – Note: 4 © ZVW/Danny Galm
7/15
Wataru Endo_0
Wataru Endo kehrt gegen den 1. FC Nürnberg wieder in die Startelf zurück. © ZVW/Benjamin Büttner
8/15
VfB-Heimspiel gegen Dynamo Dresden_03.11.2019_7
Orel Mangala: Der junge Belgier spielte einen unauffälligen Part auf der Stuttgarter Doppelsechs. Extrem passsicher (96 Prozent), aber mit Schwächen in der Zweikampfführung (36 Prozent gewonnen Duelle) und wenigen Impulsen fürs Offensivspiel - Note: 4 © ZVW/Danny Galm
9/15
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_8
Gonzalo Castro: Machte an der Castroper Straße ein gutes Spiel. Große Kopfballchance nach vier Minuten, gute Passquote (88 Prozent) und viel Zug zum Tor (drei Torschüsse). Musste allerdings schon nach 58 Minuten vom Platz. An seiner Leistung bis zu diesem Zeitpunkt kann es nicht gelegen haben - Note: 2 © ZVW/Danny Galm
10/15
Didavi gegen Aue_9
Daniel Didavi: Der Regisseur der Schwaben war gegen kampfstarke Bochumer vor allem als Zweikämpfer und erster Pressingspieler gefordert. Er spulte ein großes Laufpensum ab (11,68 Kilometer), hatte einige gute Ideen – aber unter dem Strich fehlte auch ihm die nötige Präzision im letzten Drittel - Note: 3 © ZVW/Danny Galm
11/15
VfB Stuttgart - VfL Bochum 02.09.2019_10
Silas Wamangituka: Viele gute Ansätze und ein paar starke Dribblings, aber im Abschluss muss sich der junge Stürmer noch deutlich steigern. In Halbzeit eins verpasste er freistehend die Stuttgarter Führung (31.) und im zweiten Durchgang war von ihm lange nichts zu sehen. Dann aber bereitete er den Siegtreffer von Al Ghaddioui vor - Note: 3,5 © ZVW/Danny Galm
12/15
Mario Gomez_11
Mario Gomez: Ein undankbares Spiel für den erfahrenen Stürmer. Konnte ein paar lange Bälle sichern, hatte aber unter dem Strich nur magere 21 Ballkontakte. Einen gefährlichen Abschluss gab’s nicht zu beobachten - Note: 4,5 © ZVW/Danny Galm
13/15
VfB Stuttgart - 1. FC Heidenheim (29.01.2020)_15
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie vom Heimspiel gegen Heidenheim. © ZVW/Danny Galm
14/15
1. FC Heidenheim - VfB Stuttgart, 04.08.2019_13
Hamadi Al Ghaddioui (ab der 64. Minute für Mario Gomez): Lange Zeit überhaupt nicht ins Spiel seiner Mannschaft eingebunden, traf er in der 81. Minute nach Vorlage von Silas dann doch zum spielentscheidenden 1:0 aus Sicht des VfB – Note: - © ZVW/Danny Galm
15/15
Clinton Mola_14
Clinton Mola (ab der 85. Minute für Roberto Massimo): Ohne Bewertung - Note: - © ZVW/Danny Galm

Bochum.
Der VfB Stuttgart hat im Bemühen um die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga einen wichtigen Auswärtssieg gelandet. Die Schwaben gewannen zum Abschluss des 22. Zweitliga-Spieltags beim VfL Bochum mit 1:0 (0:0) und sind nach dem Remis des Hamburger SV in Hannover wieder punktgleich mit dem Tabellenzweiten. Das Verfolger-Duo liegt drei Zähler hinter Spitzenreiter Arminia Bielefeld. Vor 18 090 Zuschauern gelang Hamadi Al Ghaddioui am Montagabend im Bochumer Ruhrstadion der vom VfB-Anhang umjubelte Siegtreffer. Der Revierclub bleibt auf dem 15. Rang mit 23 Zählern weiterhin in akuter Abstiegsgefahr.

Wie sich die VfB-Profis gegen Bochum geschlagen haben, erfahren Sie hier in unserer Bildergalerie.


Die Benotung: 1 = überragend | 2 = stark | 3 = solide | 4 = dürftig | 5 = schwach | 6 = außer Form