VfB Stuttgart

Es geht wieder los: VfB Stuttgart empfängt SC Freiburg

Pellegrino Matarazzo
Trainer Pellegrino Matarazzo. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © Karl-Josef Hildenbrand

Der VfB Stuttgart und der SC Freiburg treffen beim Saisonstart der Fußball-Bundesliga heute im Baden-Württemberg-Duell aufeinander. Der VfB wird aus Vorsichtsgründen zunächst maximal 8000 Zuschauer ins Stadion lassen, obwohl laut der bundeseinheitlichen Regelung für Sport-Arenen bis zu 12 000 Fans möglich wären.

Auf den Trainerbänken kommt es zum Duell der Gegensätze: Der Stuttgarter Pellegrino Matarazzo feiert sein Erstliga-Debüt als Chefcoach, Freiburgs Christian Streich ist dagegen der dienstälteste unter den aktuellen Bundesliga-Trainern. Streich hat mit den SC-Profis bisher noch keinen Sieg beim VfB feiern können. Ein Erfolg in Stuttgart wäre für den SC der erste seit neuneinhalb Jahren.

Der 55-Jährige wird im Tor wohl auf die Mainzer Leihgabe Florian Müller anstelle des verletzten Mark Flekken setzen. Beim verletzungsgeplagten VfB fällt unter anderem der argentinische Nationalstürmer Nicolas Gonzalez aus.