Meinung

Es gibt nur eine Lösung für Katja Müller: Bitte treten Sie zurück!

Kopie von Katja Müller
Die Kaisersbacher Bürgermeisterin Katja Müller. © Rainer Stütz

Rums. Es hat geknallt. Bürgermeisterin Katja Müller aus Kaisersbach wurde in der vergangenen Gemeinderatssitzung öffentlich angezählt. Um in der Boxersprache zu bleiben, eigentlich ausgeknockt. Mehrere Bürger äußerten ihren Unmut deutlich. Herr Fezer vom Busunternehmen Eisemann bezichtigte die Bürgermeisterin sogar der Lüge, die nicht entkräftet wurde. Auch der Gemeinderat war bedient. Und Mitarbeiter, die neben Frau Müller an den Tischen der Verwaltung saßen, wollten am liebsten in den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich