VfB Stuttgart

Ginczek und Akolo fallen aus

Fußball VfB Stuttgart vs. Borussia Dortmund_0
Fällt wohl für den Rest der Hinrunde aus: VfB-Stürmer Daniel Ginczek. © Danny Galm

Stuttgart.
Schlechte Nachrichten für den VfB Stuttgart: Die Freude über den 2:1-Sieg gegen Borussia Dortmund wird durch die Verletzungen von Chadrac Akolo und Daniel Ginczek getrübt.

Torschütze Akolo musste mit Oberschenkelproblemen nach 45 Minuten in der Kabine bleiben. Eine eingehende Untersuchung am Samstagmorgen hat ergeben, dass sich der 22-Jährige einen Faszienriss in der Oberschenkelmuskulatur zugezogen hat. Damit wird der Kongolese dem Team in den nächsten beiden Auswärtspartien bei Hannover 96 (24.11.) und dem SV Werder Bremen (02.12.) fehlen. Das gab der Verein am Samstag bekannt.

Hinrunden-Aus für Ginczek?

Daniel Ginczek wird indes noch etwas länger ausfallen als sein Teamkollege. Der Stürmer musste bereits vor dem Halbzeitpfiff mit Adduktorenproblemen das Spielfeld verlassen. Hier ergab die Untersuchung, dass es sich um einen Faserriss im Adduktorenbereich handelt. Ob Ginczek in der Hinrunde noch einmal auflaufen kann, ist damit ungewiss.