VfB Stuttgart

Holger Badstuber verletzt sich bei Testspiel-Niederlage

Testspiel VfB Stuttgart - FC Ingolstadt 0:1 - 31.08.2017_7
Gegen die "Schanzer" verlor die Mannschaft von Hannes Wolf ein Testspiel mit 0:1. © Danny Galm

Aspach.
Nachdem sich Mittelfeldspieler Matthias Zimmermann am Donnerstag im Testspiel gegen Ingolstadt (0:1) einen Kreuzbandriss zuzog, folgte im Freundschaftsspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach am Sonntag die nächste Verletzung: Innenverteidiger Holger Badstuber musste den Platz nach rund 20 Minuten aufgrund von muskulären Problemen im Adduktorenbereich vorzeitig verlassen.

Die Verletzung zog sich der Abwehrspieler wohl beim Gegentreffer zum 0:1 (19./Aschauer) zu. Kurz danach musste Badstuber verletzt vom Feld. Der 28-Jährige droht somit für das nächste Bundesliga-Spiel beim FC Schalke 04 (Sonntag, 10. September, 18:00 Uhr) auszufallen. Das Testspiel gegen den Drittligisten ging mit 0:1 verloren.

Auch Neuzugang Andreas Beck (Cut am Knie), Stammkeeper Ron-Robert Zieler (verstauchtes Handgelenk) und Dennis Aogo (muskuläre Probleme) hatten das Testspiel verpasst. Alle drei sollen voraussichtlich am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Eine genaue Diagnose zur Verletzung von Holger Badstuber, ob nur eine Zerrung oder ein Faserriss, steht noch aus.

Zu seinem Debüt im VfB-Dress kam dagegen Santiago Ascacíbar. Der 20-jährige Argentinier stand in Aspach erstmals im Trikot mit dem roten Brustring auf dem Rasen. Stürmer Simon Terodde durfte den Test in der mechatronik-Arena sausen lassen, weil er am Samstag beim Abschiedsspiel für seinen ehemaligen Berliner-Kollegen Torsten Mattuschka auf dem Platz stand.


So spielte der VfB Stuttgart:

Alexander Meyer (64. Jens Grahl) – Santiago Ascacibar (68. Benjamin Hadzic), Christian Gentner (75. Marco Stefandl), Dzenis Burnic, Holger Badstuber (20. José Enrique Rios Alonso), Ailton, Dijon Ramaj, Stefan Peric, Manuel Kober (30. David Grözinger), Eric Hottmann, Daniele Collinge