VfB Stuttgart

Im Spiel gegen Union Berlin: Diese VfB-Startelf soll den ersten Heimsieg der Saison einfahren

Pellegrino Matarazzo
Pellegrino Matarazzo steht vor einem Spiel im Stadion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Mit zwei Veränderungen im Vergleich zum 5:1-Sieg gegen Borussia Dortmund startet der VfB Stuttgart am Dienstagabend in das Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin (ab 20.30 Uhr im ZVW-Liveticker). Anstelle von Tanguy Coulibaly und Philipp Förster (beide Bank) rücken Gonzalo Castro und Nicolas Gonzalez in die Startelf von Tranier Pellegrino Matarazzo. Zudem wurde Abwehrchef Waldemar Anton nach muskulären Problemen rechtzeitig fit.

So startet der VfB: Kobel - Kempf, Anton, Mavropanos - Sosa, Mangala, Endo, Wamangituka - Castro, Gonzalez, Klimowicz

Zunächst auf der Bank: Bredlow, Stenzel, Kaminski, Coulibaly, Didavi, Churlinov, Förster, Klement, Kalajdzic

Beim Wiedersehen mit den Eisernen hoffen die Schwaben auf den ersten Heimsieg der Saison. Mit einem Erfolg würde der Aufsteiger drei Tage nach dem 5:1-Coup in Dortmund seinen Status als Überraschungsteam der Fußball-Bundesliga bestätigen.

Aber auch der Club aus der Hauptstadt ist erfolgreich in die Saison gestartet und steht punktgleich mit den Schwaben als Sechster einen Platz vor dem VfB. Ende Mai 2019 hatte sich der VfB in der Relegation in zwei Spielen 2:2 und 0:0 von Union getrennt und war daraufhin abgestiegen.

So startet Union Berlin:

Wir brauchen Ihre Zustimmung
Dieser Inhalt wird von Twitter bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Mehr erfahren

 

Christian Gentner muss auf seinen Einsatz bei seinem früheren Club verzichten. Der Mittelfeldspieler fehlt in der Partie wie erwartet aufgrund seiner Wadenblessur. Union-Trainer Urs Fischer muss zudem ohne Marcus Ingvartsen auskommen. Dafür rückt Cedric Teuchert in die Startelf. Anders als beim 1:1 gegen den FC Bayern startet auch Niko Gießelmann.

Der 12. Spieltag im Überblick

Dienstag (18.30 Uhr)

  • Eintracht Frankfurt - Borussia Mönchengladbach 3:1 (Halbzeitstand)

Dienstag (20.30 Uhr)

  • VfB Stuttgart - Union Berlin -:-
  • Hertha BSC Berlin - FSV Mainz 05 -:-
  • SV Werder Bremen - Borussia Dortmund -:-

Mittwoch (18.30 Uhr)

  • FC Schalke 04 - SC Freiburg -:-

Mittwoch (20.30 Uhr)

  • FC Bayern München - VfL Wolfsburg -:-
  • TSG 1899 Hoffenheim - RB Leipzig -:-
  • 1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen -:-
  • Arminia Bielefeld - FC Augsburg -:-