A 81 bei Sindelfingen Hund jagt Pferd auf Autobahn Richtung Stuttgart

Symbolbild. Foto: Pixabay (CC0)

Sindelfingen. 
Am Dienstagnachmittag gingen bei der Polizei etliche Notrufe ein, alle mit demselben Inhalt: Ein Hund jagt ein Pferd an der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost in Richtung Autobahn nach Stuttgart.

Wie die Polizei mitteilte, war es vermutlich in einem Sindelfinger Waldstück zu einem Aufeinandertreffen der beiden Tiere gekommen. Eine 73-Jährige sei dort mit ihrem Hund Gassi gegangen, als ihnen das an Zügeln geführte Pferd entgegenkam. Der Hund machte sich los und begann das Pferd zu jagen. Auf der Autobahn angekommen, scheint der Hund das Pferd laut Polizei dann gebissen zu haben. Das Pferd schlug aus, der Hund wurde durch die Luft gewirbelt und blieb verletzt auf dem Seitenstreifen liegen. 

Verkehrsteilnehmern gelang es, das Pferd einzufangen, so die Polizei. Eine Polizeibeamtin führt es zu einer nahegelegen Kreisstraße, wo es in einen Pferdeanhänger geladen wurden. Anschließend wurde es zu einem Reiterhof gebracht und dort durch eine Tierärztin behandelt. Eine Polizeistreife kümmerte sich währenddessen um den Hund und brachte diesen ebenfalls zum Reiterhof. Beide Tiere wurden ihren Besitzern übergeben.

Auf der A 81 hatte sich aufgrund des Einsatzes ein Stau von bis zu zehn Kilometern gebildet.

  • Bewertung
    5

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!