Abstiegsduell in der Regionalliga VfB-Reserve empfängt Astoria Walldorf

Symbolbild. Foto: pixabay.com / CC0 Public Domain

Stuttgart. Auch an diesem Spieltag wartet auf die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart in der Regionalliga Südwest ein Gegner aus dem Tabellenkeller. Das Team von Trainer Marc Kienle empfängt am Freitagabend den akut abstiegsbedrohten FC Astoria Walldorf im heimischen Robert-Schlienz-Stadion.

Die Stuttgarter stehen mit Platz 14 gerade einmal drei Plätze und vier Punkte vor den Gästen, die zuletzt im eigenen Stadion eine 0:5-Klatsche gegen die SV Elversberg hinnehmen mussten. Da der FC Astoria von Trainer Matthias Born auch den Auftakt in die Rückrunde beim 0:3 in Homburg vergeigt hat, stehen sie vor der Partie in Stuttgart stark unter Druck. Was bei einer Tordifferenz von minus acht sowie null Punkten aus den letzten zwei Spielen nicht verwunderlich ist.

Aber auch aufseiten des VfB verlief der Start in die Rückrunde durchwachsen. Der knappe Erfolg am vergangenen Samstag war der erste Dreier nach 13 sieglosen Spielen. Zuvor hatte die junge Stuttgarter Mannschaft den Auftakt in die Rückrunde bei der 0:3-Heimniederlage gegen Elversberg gehörig in den Sand gesetzt. Im Hinspiel trennten sich Astoria Walldorf und die Reserve des VfB mit einem 1:1. Anpfiff des Rückspiels ist am Freitag um 19 Uhr.

Hier sind die anderen Jugendteams des VfB am Wochenende im Einsatz:

U19: Nach der 1:3-Niederlage zu Hause gegen den Tabellenzweiten aus Mainz, steht für die Elf von Nico Willig direkt das nächste Topspiel in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest an. Der Spitzenreiter gastiert am Samstag bei den Junioren des FC Bayern München, die ihrerseits Platz drei in der Tabelle belegen. Anstoß am FC Bayern Campus ist um 11 Uhr.

U17: Die B-Junioren haben an diesem Wochenende spielfrei und sind seit Sonntag in der Türkei. Dort standen zwei Testspiele auf dem Programm, welche die Mannschaft von Trainer Murat Isik siegreich gestalten konnte - gegen Altinordu (3:1) und die U18 von Göztepe (3:2).

U16: Die Elf von Heiko Gerber startet am Sonntag in die restlichen Spiele der B-Junioren Oberliga. Der VfB ist zu Gast beim SGV Freiberg - derzeit Tabellensechster. Die Stuttgarter belegen aktuell den dritten Tabellenplatz und haben mit dem kommenden Gegener noch eine Rechnung offen: Das Hinspiel verlor der VfB mit 0:2. Anstoß ist um 13 Uhr.

U15: Auch für Trainer Markus Fiedler und seine Mannschaft geht es am Sonntag wieder in der Liga um Punkte: Das Heimspiel gegen den Karlsruhr SC steht an. Der VfB krönte sich bereits zum Herbstmeister und hat in Sachen Meistertitel weiterhin alles in der eigenen Hand. Spielbeginn auf dem PSV-Sportplatz ist um 11 Uhr.

U14: Am Sonntag gastiert die Elf um Trainer Kai Osswald beim FC Esslingen, der auf Rang acht steht. Der VfB hat die bisherigen zwei Pflichtspiele im neuen Jahr gewonnen und hofft nun auf den nächsten Dreier, um Druck auf den Spitzenreiter SSV Reutlingen ausüben zu können. Anpfiff ist um 14 Uhr.

U13: Die U13 steckt aktuell noch in der Vorbereitung und konnte im Rahmen dieser alle bisherigen Testspiele gewinnen. Nun hofft die Mannschaft von Andreas Weinberger auf den vierten Sieg in Serie. Am Samstag ist die U14 des SV Böblingen zu Gast am VfB Clubzentrum. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

U12: Auch die Jüngsten beim VfB müssen sich am Samstag mit einem älteren Jahrgang messen - und zwar der U13 des Kirchheimer SC. Die Elf von Mischa Leinfarth ist gefordert. Spielbeginn am VfB Clubzentrum ist um 13 Uhr.

WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!