AfD-Veranstaltung in Urbach Polizei erwartet keine Störaktionen

Der AfD-Landtagsabgeordnete Lars Patrick Berg ist am Donnerstagabend zu Gast in Urbach. Foto: AfD

Urbach. Alle hoffen, es bleibt ruhig: Die AfD hält am heutigen Donnerstagabend in Urbach eine größere Veranstaltung ab, und das könnte politische Gegner auf den Plan rufen. Von geplanten Störaktionen ist bisher zwar nichts bekannt. Dennoch herrscht erhöhte Wachsamkeit, nicht zuletzt, weil es jüngst zu Attacken gegen AfD-Wahlkämpfer gekommen ist.

„Wir gehen davon aus, dass es ruhig bleiben wird – und hoffen das auch“, sagt Achim Grockenberger von der Gemeinde Urbach. Ihm ist im Vorfeld der Veranstaltung in Urbach keine Gegendemonstration gemeldet worden. Zuständige Stellen behalten die bekannten Infokanäle im Internet im Auge, auf welchen AfD-Gegner zu Störaktionen aufrufen könnten. Am Tag vor der Veranstaltung gab’s keine entsprechenden Hinweise, so Grockenberger.

„Da mache ich mir keine Sorgen“

Dennoch ist man vorbereitet auf eventuelle Störaktionen. Am ersten Mai-Wochenende war es in Fellbach und Korb zu Auseinandersetzungen zwischen Antifaschisten und AfD-Wahlkämpfern gekommen. Einer der Wahlkämpfer erlitt einen Fingerbruch; laut Polizei hatten in Korb zwei Personen die AfD-Leute angegriffen. Es war ein Schlagstock im Einsatz.

Ebenfalls am Samstag, 4. Mai, bedrängte eine Gruppe von Antifaschisten AfD-Leute an deren Infostand. Es kam zu ziemlich lautstarken Auseinandersetzungen. Der Infostand ging zu Bruch – und es folgte ein heftiger Streit darüber, wer letztlich den Schaden verursacht hatte.

Der AfD-Kreisvorsitzende Daniel Lindenschmid sieht der Veranstaltung am Donnerstagabend dennoch gelassen entgegen: „Da mache ich mir keine Sorgen. Die Polizei hat das im Griff.“

„Wir sind im Einsatz“, kündigt Polizei-Pressesprecher Rudolf Biehlmaier an. Man gehe davon aus, „dass das eine friedliche Veranstaltung wird“. Falls nicht – „werden wir da sein.“

300 Besucher erwartet

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter geht Achim Grockenberger von rund 300 Besuchern in der Auerbachhalle aus. Die Gemeinde hat sich im Vorfeld mit dem Veranstaltungsleiter und dem Schorndorfer Leiter des Polizeireviers abgesprochen. Sollten sich die Dinge rund um die Auerbachhalle anders entwickeln als erwartet, werde man je nach Lage vor Ort entscheiden, was zu tun sei.


Zwei AfD-Großveranstaltungen im Kreis

  • Der Kreisverband Rems-Murr der Alternative für Deutschland (AfD) läutet das Finale des Europa- und Kommunalwahlkampfs mit zwei Veranstaltungen ein.
  • Am 16. Mai in der Auerbachhalle in Urbach: Zu Gast sind der Landtagsabgeordnete und Europakandidat auf Listenplatz 4, Lars Patrick Berg, sowie der ehemalige stellvertretende Chefredakteur der „Bild am Sonntag“ und Europakandidat auf Listenplatz 6, Nicolaus Fest. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr.
  • Und am 18. Mai im Bürgerhaus Backnang: Zu Gast sind der stellvertretende AfD-Bundesvorsitzende Kay Gottschalk, Gottfried Curio und Jürgen Braun – alle drei Bundestagsabgeordnete ihrer Partei. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr.
  • Bewertung
    34

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!