Alfdorf Drei Kandidaten treten bei Bürgermeisterwahl an

In der Welzheimer-Wald-Gemeinde Alfdorf ist am 2. Februar Bürgermeisterwahl. Foto: ZVW/Gabriel Habermann

Alfdorf.
Seit Dienstagabend steht fest: Zwei ernsthafte Bewerber wollen am Sonntag, 2. Februar, zum Bürgermeister in Alfdorf gewählt werden. Der bisherige Amtsinhaber Michael Segan (56) kandidiert für eine dritte Amtszeit. Der Pressesprecher der Polizeidirektion Aalen, Ronald Krötz (44) hat wenige Tage vor Ende der Bewerbungsfrist seinen Ring in die Wahlarena geworfen. Der Urbacher Gemeinderat sucht schon seit längerem eine Gemeinde, in der er sich als Bürgermeister bewerben kann. Ebenfalls wieder dabei ist Dauerkandidat Thomas Hornauer (59) aus Plüderhausen.

Die Bürgermeisterwahl fällt in ein Jahr, das für die Gemeinde finanziell sehr schwierig wird. Viele Projekte laufen oder wurden angestoßen, wie neues Sportzentrum und Umsetzung des neuen Abwasserkonzepts, und jetzt brechen die Gewerbesteuereinnahmen ein. Bei der Gewerbesteuer werden elf Millionen Euro fehlen. Die Gemeinde wird voraussichtlich nur noch zwei Millionen Euro Einnahmen haben. Für März ist deshalb eine Klausurtagung der Verwaltung und des Gemeinderats geplant, in der beraten werden soll, welche neuen Projekte überhaupt noch finanzierbar sind.

Drei Männer möchten Schultes in Alfdorf werden

Das Auf und Ab bei der Gewerbesteuer ist in Alfdorf nicht neu. Deshalb wurden in den vergangenen Jahren Rücklagen gebildet, die jetzt für den Neubau der Ballspielhalle und die Generalsanierung mit Umbau der Mehrzweckhalle eingesetzt werden. Dabei geht es um eine Summe von rund elf Millionen Euro. Welcher Kandidat ist für die neuen Aufgaben am besten geeignet? Amtsinhaber Michael Segan bewirbt sich für seine dritte Amtszeit. 16 Jahre lang ist er bereits als Schultes in Alfdorf tätig. Weitere acht Jahre sollen aus seiner Sicht folgen.

Mit Ronald Krötz aus Urbach, der seinen Urlaub als Pressesprecher des Polizeipräsidiums Aalen nimmt, um vier Wochen lang Werbung für seine Person zu machen, gibt es einen ernsthaften Herausforderer. Der dritte Bewerber ist Thomas Hornauer aus Plüderhausen.

Bis Dienstagabend um 18 Uhr gab es noch die Möglichkeit für weitere Kandidaten, ihre Unterlagen im Alfdorfer Rathaus abzugeben. Es blieb jedoch bei den drei genannten Männern, die nun bis zum 2. Februar Vollgas geben werden, um die Alfdorfer von ihrem jeweiligen Konzept zu überzeugen.

Zwei Kandidatenvorstellungen geplant

In der Gemeinderatssitzung am Montag, 13. Januar, befasst sich der Gemeinderat auch mit dem Thema der offiziellen Kandidatenvorstellung. Voraussichtlich soll diese am Donnerstag, 23. Januar, im Bürgerzentrum in Pfahlbronn stattfinden.

Auch der Zeitungsverlag Waiblingen wird eine separate Kandidatenvorstellung mit Rahmenprogramm durchführen. Voraussichtlicher Termin ist hier der Montag, 27. Januar, im Bürgerzentrum in Pfahlbronn. Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen.

  • Bewertung
    7
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!