Leonberg/Asperg Mutter tot, Kinder schwer verletzt

Leonberg/Asperg (ngr).
Tödlich verletzt worden ist eine 41-jährige Frau am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall zwischen Leonberg und Ditzingen, schwer verletzt wurden ihre beiden kleinen Kind (6 Jahre, elf Monate alt). Laut Polizei kam es zu dem Unfall, weil ein 22-Jähriger mit seinem Geländewagen in den Gegenverkehr geriet und frontal den Kleinwagen der 41-Jährigen rammte. Der Kleinwagen wurde noch in das dahinter fahrende Auto eines 47-Jährigen geschoben, der nur leicht verletzt worden ist. Der Unfallverursacher erlitt schwere Verletzungen.

Zwei weitere Kinder (ein knapp halbjähriges Baby und ein dreijähriges Kleinkind) sind einen Tag später, am 1. Mai, bei einem Unfall in Asperg verletzt worden. Ein 19-jähriger Autofahrer bemerkte laut Polizei zu spät, dass gegen 9.30 Uhr vor ihm in der Eglosheimer Straße das Auto eines 30-jährigen Fahrers abbiegen wollte und krachte ins Heck des Fahrzeugs. Nach dem Zusammenstoß schleuderte das Auto des 19-Jährigen von der Straße und krachte durch den Zaun eines Firmengeländes, bis es zum Stehen kam. Die vier Insassen, inklusive der beiden kleinen Kinder, wurden verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Unverletzt blieb hingegen der 30-Jährige. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 19.000 Euro, teilt die Polizei mit.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!