">

Asperg Großeinsatz wegen Salzsäure

Asperg (Kreis Ludwigsburg): Ausgelaufene Salzsäure führte am Sonntagabend zu einem Großeinsatz in einem Metallveredelungs-Unternehmen.

Aus noch ungeklärter Ursache war gegen 21 Uhr ein Behälter mit Salzsäure übergelaufen. Etwa 2.500 Liter der star ätzenden Säure flossen in ein Auffangbecken. In der Halle kam es zu Dampfbildung. Alle zu diesem Zeitpunkt anweseneden Mitarbeiter konnten das Gebäude unverletzt verlassen und die Halle verschließen.

Die Feuerwehren aus Asperg, Tamm, Ludwigsburg und Schwieberdingen rückten mit 87 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen zum Unfallort aus und Kreisbrandmeister Andy Dorroch machte sich vor Ort ein Bild vom Einsatzablauf. Feuerwehrleute in Schutzanzügen pumpten die ausgelaufene Säure in einen Ersatzbehälter um. Der Dampf in der Halle wurde über die Lüftungsanlage abgesaugt und gefiltert. Für Anwohner bestand keine Gefahr. Durch den Unfall ist kein Sachschaden entstanden.

 

  • Bewertung
    11
 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!