Auto in Korb völlig demoliert Unbekannter hinterlässt Blutspur am Tatort

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Korb. Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Mittwoch (13.03.) ein Auto zerkratzt und zwei Reifen zerstochen. Er hinterließ eine Blutspur am Tatort.

Ein geparkter Mini wurde laut Polizei in der Nacht zum Mittwoch auf einem privaten Stellplatz in der Waiblinger Straße von einem unbekannten Täter beschädigt. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden von ca 5.000 Euro entstanden ist. Der Unbekannte hatte alle Fahrzeugseiten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt und zwei Reifen zerstochen. Offensichtlich hatte sich der Täter hierbei selbst verletzt: Die Polizei fand Blutspuren am Tatort. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hilfe:
 

  • Wer hat in der Waiblinger Straße eine verdächtige Person beobachtet?
  • Wem ist in der Nacht zum Mittwoch oder am Mittwochmorgen eine Person im Raum Korb, Waiblingen, Winnenden aufgefallen, die eine entsprechende Verletzung hatte oder diese sogar behandeln ließ?
     

Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen, Telefon 07151/950-422, entgegen.

Bereits zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag kam es in der Hanweiler-Straße zu einer Beschädigung eines Porsche. Dort hatte ein Unbekannter die Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt, wodurch Sachschaden von vermutlich mehreren tausend Euro entstanden sein dürfte. Auch hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter 07151/950-422.

  • Bewertung
    5

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!