Stuttgart Vier Fußgänger bei schwerem Unfall in Feuerbach verletzt

, aktualisiert am 07.09.2019 - 10:19 Uhr
Ein Auto steht im Licht von Feuerwehrscheinwerfern an einer Mauer, gegen die er gefahren ist. Foto: Andreas Rosar Foto: dpa

Stuttgart-Feuerbach. Drei Fußgänger sind auf einem Gehweg in Stuttgart von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein vierter Passant konnte zur Seite springen und verletzte sich am Bein, wie die Polizei in der Nacht zum Samstag mitteilte.

Ein betrunkener Autofahrer war am Freitagabend mit überhöhter Geschwindigkeit im Stadtteil Feuerbach unterwegs und hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Fahrzeug streifte eine Verkehrsinsel, erfasste die drei Fußgänger und prallte gegen die Wand eines Supermarktes.

Zwei 24-jährige Frauen und ein 18-Jähriger wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der zweite 18-Jährige, der zur Seite springen konnte, wurde ebenfalls von Sanitätern versorgt. Der 54-jährige Unfallverursacher kam mit leichten Blessuren davon. Sein Beifahrer blieb unverletzt.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste waren mit einem großen Aufgebot im Einsatz. Ein Gutachter untersuchte die Unfallstelle.

  • Bewertung
    7

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!