B 14 und B 29 Baustellen: Verkehrschaos am Wochenende

Die Bauarbeiten auf den Bundesstraßen sorgen für Staus. Foto: Palmizi / ZVW

Waiblingen/Urbach. „Bitte den Bereich weiträumig umfahren!“, warnt der Verkehrsfunk die Autofahrer, wenn es in einer Ecke wiedermal überhaupt nicht vorangeht. Dieses und nächstes Wochenende sollte die Nachricht lauten: „Bitte den Rems-Murr-Kreis meiden!“ Drei Baustellen auf der B 14 und B 29 sorgen an den beiden nächsten Wochenenden für Verkehrsbehinderungen und Staus.

Baustelle Nummer eins: Von Freitagmittag bis Montagfrüh ist die Bundesstraße 14 zwischen dem Teiler B14/29 und Stuttgart- Bad Cannstatt/Untertürkheim in Richtung Stuttgart wegen Belagsarbeiten gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die alte B 14 durch Fellbach und Bad Cannstatt. Wer auf die B 10 in Richtung Esslingen und Göppingen will, dem rät das Regierungspräsidium Stuttgart, den Umweg über Kernen-Stetten und den Schurwald zu nehmen. Ein Schleichweg, den Ortskundige schon bei den Sperrungen der B 14 im vergangenen Jahr genommen haben. Allerdings führt dieser Tipp am Wochenende geradewegs in einen Stau auf der B 29. Bei Weinstadt werden Leitplanken erneuert und der Verkehr läuft nur einspurig.

So weit, so schlecht. Wer übers Wochenende dem Stau in Richtung Stuttgart auf der Umleitungsstrecke aus dem Weg gehen will, sollte weiträumig denken. Die Vollsperrungen im letzten Jahr zeigten, dass auf den gesamten Umleitungsstrecken die Räder stillstanden. Aus dem Raum Backnang/Winnenden empfiehlt sich beispielsweise die Ausweichstrecke über Schwaikheim und Remseck nach Stuttgart.

Autofahrer aus dem Raum Schorndorf/Welzheim hingegen können sich über den Schurwald zur B 10 durchschlagen, wenn sie den absehbaren Stau übers Wochenende auf der Umleitungsstrecke durch Fellbach und Bad Cannstatt meiden möchten.

Zweiter Bauabschnitt ab 23. März

Wie berichtet, folgt am Wochenende darauf, vom 23. bis 26. März, der zweite Bauabschnitt. Dann wird der Belag in der Gegenrichtung erneuert. Ab Freitag, 19 Uhr, wird die B 14 in Fahrtrichtung Waiblingen im Bereich ab der Ausfahrt Bad Cannstatt/Untertürkheim zur Benzstraße vollgesperrt. Dann herrscht in Richtung Remstal Chaos. Die Umleitungsstrecken sind dieselben.

B 29-Baustelle: Zwei Fahrspuren in Richtung Schorndorf am Freitagnachmittag

Baustelle Nummer zwei: Aufgrund der Witterung dauert die Sanierung der Leitplanken auf der B 29 bei Weinstadt länger als gedacht. So kommt’s, dass sich die Autofahrer aus oder in Richtung Schorndorf am Wochenende durch zwei Nadelöhre quälen müssen. Die Straßenbauer zeigen jedoch zumindest am Freitagnachmittag Mitleid mit den Pendlern, die von Stuttgart nachhause wollen. Von 13.30 Uhr stehen in Richtung Schorndorf zwei Fahrspuren zur Verfügung.

In Richtung Stuttgart hingegen dürfen sich die Autofahrer schon mal auf die weiteren Beschwernisse einstimmen. Es steht auf der B 29 nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Übers Wochenende läuft der Verkehr in Richtung Stuttgart zweispurig, hingegen in Richtung Schorndorf von 7 bis 20 Uhr nur einspurig. Direkt im Anschluss an diese Leitplanken-Baustelle folgt ab 20. März der dritte Bauabschnitt. Die Bundesstraße bekommt zwischen Beutelsbach bis Grunbach einen neuen Mittelstreifen. Durch den Einbau von Stahl- oder Betonsystemen wird die Mittelleitplanke durchbruchsicherer und somit die Verkehrssicherheit verbessert. Währen der Bauzeit müssen Autofahrer zeitweilig Fahrbahnverengungen hinnehmen und das Tempo auf 60 km/h drosseln.

Auch bei Urbach wird gebaut

Baustelle Nummer drei auf der Bundesstraße 29 folgt am Montag, 19. März. Bis August wird bei Urbach die Brücke über die Bahnlinie erneuert. In beide Fahrtrichtungen steht die nächsten Monate immer nur eine Spur zur Verfügung.


Großbaustelle

Die Straßenbauer des Regierungspräsidiums sind optimistisch, dass die Sanierung der Beläge zwischen dem Teiler B 14/29 und dem Kappelbergtunnel wieder so gut klappt wie im vergangenen Jahr zwischen dem Kappelbergtunnel und B 10. In zweieinhalb Tagen wird auf 2,2 Kilometern der alte Belag abgefräst und ein neuer aufgebracht. Im Einsatz sind ab Freitagmittag vier Groß- und zwei Kleinfräsen sowie bis zu 80 Lkw. Am Montagfrüh soll der Verkehr wieder fließen.

  • Bewertung
    3
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!