">

B 29 Dieselspur verursachte kilometerlangen Stau

Lkw durch Metallrohr auf Fahrbahn beschädigt Foto: Habermann/ZVW

Remshalden.
Am Dienstag gegen 13:15 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer mit seinem Lkw die B 29 in Fahrtrichtung Schorndorf. Auf Höhe der Anschlussstelle Geradstetten überfuhr er vermutlich einen auf der Fahrbahn liegenden Gegenstand und beschädigte sich hierbei den Dieseltank.

Wegen der hierdurch verursachten Dieselspur musste ein Fahrstreifen mit einem Spezialreinigungsmobil gereinigt werden, weshalb sich am Dienstagnachmittag ein kilometerlanger Rückstau bildete. Die Polizei vermutet, dass ein auf der B 29 aufgefundenes Metallrohr den Schaden am Lkw-Tank verursachte.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Waiblingen unter Telefon 07151/950422 zu melden.

  • Bewertung
    2
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!