Backnang.
Eine 62-jährige Autofahrerin ist am Sonntag um 16.30 Uhr auf dem Weg von Backnang nach Steinbach nach links von der Neuen Straße abgekommen, geriet in die Leitplanken und prallte schließlich laut Polizei gegen das Tor des dortigen Umspannwerkes. Hinten im Fahrzeug saßen die beiden Enkelkinder im Alter von fünf und acht Jahren. Aufgrund der Wucht des Aufpralles wurde das Tor teilweise vom Fahrzeug durchbrochen. Die beiden Kinder wurden leicht verletzt und kamen zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus. Die 62-Jährige blieb unverletzt. An ihrem Opel Agila und an den Leitplanken entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von jeweils 4000 Euro, am Tor ein Schaden in Höhe von rund 15 000 Euro. Zur Absicherung des Betriebsgeländes und der notdürftigen Reparatur des Tores wurde die Betreiberfirma verständigt. Das Auto wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt.