Backnang B14 nach schwerem Unfall kurzzeitig voll gesperrt

, aktualisiert am 26.11.2018 - 18:00 Uhr

17.58 Uhr

Die Unfallstelle ist mittlerweile geräumt, der Verkehr fließt allerdings immer noch extrem zäh. 


17.18 Uhr

Mittlerweile hat die Polizei auch Details zum Unfallhergang bekanntgegeben: Demnach ereignete sich die Kollision gegen 15.15 Uhr auf der Emmener Straße. Ein 38-jähriger Skoda-Fahrer kam aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegenkommenden Mercedes-LKW eines 47-Jährigen zusammen. Dabei wurde der Skoda-Fahrer im Fahrzeug einklemmt und musste von der Feuerwehr Backnang befreit werden.

Die Feuerwehr Backnang war mit vier Fahrzeugen und 23 Kräften im Einsatz. Der Skoda-Fahrer wurde zusammen mit seiner siebenjährigen Tochter, die glücklicherweise unverletzt blieb, von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 20.000 Euro. Die B14 musste zur Bergung der Fahrzeuge über mehrere Stunden gesperrt werden. 


16.11 Uhr

Nach einem Unfall zwischen Backnang und Backnang-West wurde die B 14 am Montagnachmittag voll gesperrt. Laut Polizei kollidierte ein Pkw aus noch ungeklärter Ursache mit einem Sattelkipper. Eine Person wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Polizei bittet ortskundige Autofahrer, das Gebiet weiträumig zu umfahren.


  • Bewertung
    39
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!