">

Baden-Württemberg Bahn erstattet wegen Verspätungen wohl eine Million Euro

Eine Bahnhofsuhr zeigt fünf Minuten vor zwölf. Foto: Jan Woitas/Archiv Foto: dpa

Stuttgart.
Die Deutsche Bahn erstattet Reisenden im Südwesten wegen anhaltender Verspätungen insgesamt wohl mehr als eine Million Euro. Dies teilten das Landesverkehrsministerium und die Regionalverkehrssparte des Konzerns mit, wie "Stuttgarter Zeitung" und "Stuttgarter Nachrichten" (Dienstag) berichteten. Wie viele Kunden genau nun Geld zurückbekommen, wurde nicht genannt.

Die Bahn arbeite mit Hochdruck daran, eine schnelle Erstattung zu ermöglichen, die dem Datenschutz Rechnung trage, sagte ein Sprecher des bundeseigenen Unternehmens den Blättern. Der Zeitpunkt sei aber noch offen. Im Südwesten kommt es auf bestimmten Strecken immer wieder zu Zugausfällen oder Verspätungen. Das führte zu Protesten von Pendlern. Die Bahn gelobte jüngst Besserung.

Vor allem bei Monatskarten ist eine Rückerstattung demnach kompliziert, weil es verschiedene Vertriebswege gibt. Die Bahn hat den Angaben zufolge daher in einigen Fällen nicht die nötigen Kundendaten.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!