Baden-Württemberg Beerenernte: Pflanzen noch gestresst vom Hitzesommer 2018

Kisten mit Himbeeren, Johannisbeeren und Blaubeeren sind zu sehen. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archiv Foto: dpa

Stuttgart.
Baden-Württembergs Obstbauern haben im vergangenen Jahr rund ein Drittel weniger Strauchbeeren geerntet als 2018. Vor allem der Ertrag von weißen und schwarzen Johannisbeeren sei massiv zurückgegangen - um 61 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Stuttgart mitteilte. Zum einen seien die bestehenden Anlagen noch durch die Trockenheit des Hitzesommers 2018 gestresst gewesen, hieß es. Zum anderen seien viele Anlagen neu gesetzt worden und hätten deshalb noch nicht den vollen Ertrag geliefert. Insgesamt wurden im Südwesten 7800 Tonnen Johannisbeeren, Himbeeren und andere Beeren geerntet.

  • Bewertung
    0
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!