Baden-Württemberg Datenschutzbehörde BSI: Kampf gegen Hacker in Süddeutschland

Ein Binärcode, von dem ein Segment rot eingefärbt ist, steht auf einem Bildschirm. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv Foto: dpa

Stuttgart.
Mit einem neuen Verbindungsbüro in Stuttgart will sich die Datenschutzbehörde BSI im Kampf gegen Hacker in Süddeutschland besser aufstellen. Der Mittelstand beginne erst jetzt, sich massiv zu digitalisieren, sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit Hauptsitz in Bonn, Arne Schönbohm, am Donnerstag bei der Eröffnung des Büros. Das organisierte Verbrechen verdiene mittlerweile mehr Geld mit Cyberkriminalität als mit Drogen. Weltweit gebe es 800 Millionen Schadprogramme, sagte Schönbohm. Es sei deshalb wichtig, sich zu vernetzen und rauszugehen in die Länder.

Das Stuttgarter BSI-Büro soll künftig Ansprechpartner für Unternehmen, Sicherheitsbehörden und Verwaltung in Fragen rund um Cybersicherheit sein. Es ist zuständig für Bayern und Baden-Württemberg.

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!