Baden-Württemberg Südwest-Tourismus hält sich weiter auf Rekordkurs

Menschen stehen vor dem Reisezentrum in einer Schlange. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv Foto: dpa

Stuttgart.
Der positive Trend im Südwest-Tourismus hat sich über den Sommer hinweg gehalten. Bis einschließlich September steht für Baden-Württemberg nun ein Plus von 3,3 Prozent bei der Zahl der Besucher zu Buche, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. 16,6 Millionen wurden insgesamt registriert. Die Zahl der Übernachtungen legte ebenfalls zu, allerdings nicht so stark. 41,1 Millionen Euro bedeuten ein Plus von 1,7 Prozent. Hält der Trend bis Jahresende an, wäre es den Statistikern zufolge das achte Jahr in Folge, in dem das Tourismusgewerbe zulegt. Der zuständige Minister Guido Wolf (CDU) wertete die Zahlen als "Beweis für die exzellente Arbeit aller touristischen Akteure des Landes".

Die deutlichsten Zuwächse verzeichneten das nördliche Baden-Württemberg und die Region Stuttgart sowie die Schwäbische Alb. Der Schwarzwald, mit 41 Prozent aller Übernachtungen wichtigstes Reisegebiet, legte laut Statistik nur geringfügig zu.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!