Bei Schulausflug in Stuttgart Kinder kentern mit Boot auf Max-Eyth-See

Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider

Stuttgart.
Sechs Kinder im Alter zwischen zehn und 13 Jahren sind am Montagmittag (22.07.2019) bei einer Bootstour auf dem Max-Eyth-See gekentert. Zwei Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Kinder waren mit mehreren Mitschülern und Lehrer auf einem Schulausflug am Max-Eyth-See gewesen. Die Kinder waren mit gemieteten Paddelbooten auf den See gefahren. Dabei war eines der Boote gekentert. Vermutlich sollen die Kinder dann versucht haben, auf dem See zwischen mehreren Booten umzusteigen. Mitschüler ruderten zur Hilfe und halfen den durchnässten Kindern zurück ans Ufer.

  • Bewertung
    7
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!