Berglen Historischer Feldtag: Wie es einst war auf dem Land

Berglen. Einen lebendigen Einblick in die Zeit, als das Brot noch nicht aus Papiersäcken mit Backmischungen stammte, sondern aus dem Korn, das auf den Feldern wuchs und mühsam „abgemacht“ werden musste, haben der Veteranen-Club Bretzenacker und das Trecker- Team Weiler-Winterbach auf den Feldern oberhalb von Ödernhardt vermittelt.

Das Wetter meinte es gut mit den Veranstaltern: Ein fast wolkenloser Himmel, strahlender Sonnenschein und ein mildes, kühlendes Lüftchen lockten die Traktorenbegeisterten schon am Vormittag zum „Historischen Feldtag“, den beide Vereine gemeinsam veranstaltet hatten. Da gab es nicht nur den legendären Lanz-Bulldog und seinen polnischen Zwillingsbruder Ursus C-45 zu bestaunen, was allein schon den Besuch gelohnt hätte. Das unverwechselbare Klopfen des Zehn-Liter-Einzylindermotors war nicht zu überhören und wies den Besuchern schon von weither den Weg zum Festgelände. Vor dem Anlassen des Ungetüms selbst muss allerdings mit einer Lötlampe die Glühnase im Zylinderkopf umständlich aufgeheizt werden.

Attraktion: Ein Hart-Parr-Benziner, Baujahr 1930, aus Iowa

Auf großes Interesse stießen auch Raritäten wie ein Hart-Parr-Benziner, der 1930 in Charles City, Iowa gebaut wurde, dazu Prachtstücke der Marken Allgaier, Hanomag und Pionier, die so manchen zum Strahlen brachten. Allerdings gehe es an diesem Tag nicht nur darum, die Schlepper als Schaustücke vorzuführen, betonte Thomas Häußer, der Vorsitzende des Veteranen-Clubs. Viel interessanter sei es doch, ihnen bei der Arbeit zuzuschauen und sich einen Eindruck davon zu verschaffen, welche Erleichterung die Mechanisierung für die Menschen in der Landwirtschaft bedeutete, angefangen bei den Ablagemaschinen, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts vor allem in Großbetrieben im Norden Deutschlands zum Einsatz kamen, über die anfangs vor allem von Pferden, später auch schon von Traktoren gezogenen Mähbinder bis hin zu den modernen Mähdreschern - von denen ein Claas Lexion 530 die Blicke der Besucher auf sich zog. Lehrreich sei nicht nur der Rückblick ins vergangene Jahrhundert, sondern auch ein Einblick in die moderne Landwirtschaft, in der Ackerbau betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten unterworfen und der Landwirt längst zum Unternehmer geworden sei, so Häußer.

Außer der Getreideernte waren am Feldtag auch die damit einhergehende Bodenbearbeitung, also Pflügen, Grubbern und Eggen sowie die Einsaat Themen. Zwar lebten die Menschen in den Berglen in einem nach wie vor von der Landwirtschaft geprägten Umfeld, stellte der jahreszeitliche Ablauf der Feldarbeit einen prägenden Bestandteil des Alltags dar, doch andererseits finde ein Gutteil von ihnen seinen Broterwerb nicht mehr auf den Äckern und Wiesen, sondern pendle aus, verlasse zum Studieren den Heimatort, erläuterte Häußer.

Ziel: Über die faszinierende Technik Zugang zum Brauchtum

Deshalb sei es das eigentliche Anliegen des Vereins, über die Faszination Technik hinaus das landwirtschaftliche, häusliche und handwerkliche Brauchtum der Berglen zu pflegen und lebendig zu halten. Dazu gehöre auch die Wartung und Instandsetzung von Fahrzeugen und Gerätschaften, aber zum Beispiel auch, dass man vor zwei Jahren eine Boogie-Woogie-Tanzabteilung gründete, mit der eine Brücke in die fünfziger Jahre geschlagen wurde, so Häußer.
  • Bewertung
    8
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. (Anschrift und E-Mail sind keine Pflichtangabe, allerdings können Kommentare ohne Angabe der vollständigen Adressdaten in der gedruckten Ausgabe leider nicht berücksichtigt werden. E-Mail, Straße und Nummer werden nicht veröffentlicht.)
    Kommentare werden vor der Veröffentlichung auf der Seite geprüft. Es gelten unsere Kommentarregeln (siehe Link oben rechts) und unsere Datenschutzerklärung . Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden nicht veröffentlicht.

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!