Blauring-Oktopus Touristin auf Tuchfühlung mit tödlichem Tintenfisch

Australien. Ein winziger Tintenfisch sitzt auf der Handfläche in einem Video, das am Mittwoch in den sozialen Netzwerke kursierte. Hübsch ist der Mini-Krake anzusehen, possierlich, würde Heinz Sielmann sagen. Allerdings auch tödlich. Denn der im Video gezeigte Blauring-Oktopus ist eine der giftigsten Kreaturen überhaupt.

Im Video sitzt der Krake auf der Handfläche und wird dann in das Wasser zurück gelassen. Glück hatte in diesem Fall laut Medienberichten eine chinesische Touristin, die das Tierchen aus dem Wasser an der Australischen Küste gefischt hatte, es eine Zeit lang auf der Hand betrachtete und es dann mit ein bisschen Schwierigkeiten wieder ins Wasser gleiten ließ. 

Hätte der Blauring-Oktopus, auch als blaugeringelter Kraken bekannt, zugebissen, hätte er sein starkes und auch für den Menschen tödliches Gift abgegeben. Das Nervengift ähnelt dem des Kugelfisches und wirkt sehr schnell, weiß Wikipedia: Innerhalb von zwei Stunden nach dem Biss kommt es zu Lähmungen, zu Atemstillstand und Herzversagen. Die wichtigste Behandlung ist eine Beamtmung bis zum Nachlassen der Wirkung des Giftes. Wird die Beatmung medizinisch fachgerecht durchgeführt, könne der Betroffene ohne weitere Schäden überleben.

Nicht der erste arglose Kontakt mit dem Blauring-Oktopus

Bereits Anfang Januar gab es einen ähnlich arglosen und glücklicherweise harmlos endenden Kontakt mit einem Blauring-Oktopus. Laut der australischen Nachrichten-Seite 7news war am 10. Januar ein elfjähriges Mädchen beim Schnorcheln auf das Tier gestossen und hatte es kurzerhand an den Strand mitgenommen. Es saß in einer Muschel und war schon im Begriff, auf die Hand des Mädchens zu krabbeln. Ihre Mutter erkannte die Gefahr allerdings schnell und sorgte dafür, dass der tödliche Mini-Oktopus wieder ins Wasser zurück kam, ohne zu beißen. 

"Wir waren zu weit weg von einem Krankenhaus" erzählt die Mutter der Nachrichtenseite. "Sie hätte das nicht überlebt". Daraufhin warnte die Mutter auf Facebook nochmals ausdrücklich von den giftigen Tieren. Australien beheimatet nunmal nicht nur wunderschöne Landschaften, sondern auch einige der giftigsten und gefährlichsten Tiere der Welt.

  • Bewertung
    5
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!