Böbingen 70 km/h zu schnell: Polizei erwischt Raser

Symbolbild. Foto: ZVW/Benjamin Büttner

Böbingen.
In der Nacht zum Mittwoch (12.2.) sind drei Autofahrer mit erheblichen Geschwindigkeitsverstößen erwischt worden. Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd kontrollierten zwischen 04 Uhr und 05.10 Uhr den Verkehr auf der B 29 im Bereich Böbingen. Dabei stoppten sie laut Polizei drei Fahrer, die die zulässige Geschwindigkeit von 50 km/h deutlich überschritten hatten. Die Beamten hatten bei ihnen Geschwindigkeiten von über 90 km/h, über 100 km/h und über 120 km/h gemessen. Den Fahrern drohen nun Bußgelder zwischen 120 Euro und 700 Euro, ein bis zwei Punkte in Flensburg und Fahrverbote von ein bis drei Monaten.

  • Bewertung
    11
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!