Böblingen Unbekannter parkt Rettungswagen während Einsatz um

Symbolbild. Foto: ZVW/Gaby Schneider

Böblingen. Dreister geht es kaum. Das Polizeirevier Böblingen ermittelt gegen einen Unbekannten, der einen Rettungswagen während eines Einsatzes einfach eigenmächtig umgeparkt hatte. 
Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war ein Rettungswagen am Donnerstag zwischen 15.20 und 15.35 im Einsatz, um einer Frau in einer lebensbedrohlichen Lage zu helfen. Der Wagen war mit laufenden Motor, eingeschalteten Blaulicht und Warnblicker auf der Straße abgestellt, um einen schnellstmöglichen Transport zu gewährleisten, und blockierte dadurch eine Straße. Der Schlüssel steckte im Rettungswagen, Fahrer und Besatzung waren in der Wohnung, um der Frau zu helfen. 
Als die Rettungskräfte die Patientin zum Fahrzeug transportieren wollte, war der Rettungswagen verschwunden. Zwischenzeitlich traf der Notarzt ein. Nun begann zunächst die Suche nach dem Rettungswagen, der etwa 70 Meter vom Einsatzort entfernt und außer Sichtweite für die Rettungskräfte stand. Das Fahrzeug musste anschließend zum Einsatzort zurück gefahren werden, um die Patientin, die notärztlich begleitet wurde, dann in ein Krankenhaus zu fahren. Das Polizeirevier Böblingen sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise zu der Person geben können, die den Rettungswagen umgeparkt hat. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um den Fahrer eines Toyota Kleinwagens gehandelt haben.

  • Bewertung
    12

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!