"Das Remstal singt!" am 7. Juli Welches Lied soll das ganze Remstal singen?

Symbolbild. Foto: Pixabay.com/Skitterphoto

Waiblingen. Das Remstal singt: Jeder, der kann und jeder, der mag, ist mit dabei. Am Sonntag, 7. Juli, von 15 bis 17 Uhr findet in allen 16 Remstal-Gartenschau-Gemeinden ein offenes Singen statt. Und am Schluss, wenn die Laune schon nicht mehr zu toppen ist, singen alle Remstal-Sänger in allen Remstal-Gartenschau-Gemeinden gemeinsam ein Lied. Welches das sein wird? Stimmen Sie ab unter www.zvw.de/das-remstal-singt!

Welches Lied wird es sein? Was wird aus dem ganzen Remstal in den Himmel klingen? Reinhard Meys „Über den Wolken“? „Hey Jude“ von den Beatles? „We are the world“ von USA for Africa? Oder lieber Friedrich Silchers „Muss i denn zum Städtele hinaus“?

Keine Bange: Dieses Lied, über das Sie ab sofort auf abstimmen können, werden Sie – ganz gleich, welches am Ende die Wahl gewinnt – mitsingen können. Denn der Text wird mitgeliefert. Aber erstmal ganz von vorne: Am Sonntag, 7. Juli, ist natürlich immer noch Remstal-Gartenschau. Und an diesem Sonntag wird es auf dieser in allen 16 Städten und Gemeinden ganz besonders beschwingt, musikalisch, herzerwärmend, launehebend. Denn von 15 Uhr bis 17 Uhr wird in allen Veranstaltungsorten gemeinsam gesungen.

Patrick Bopp bringt alle in Schwung

Das heißt zum Beispiel: In Waiblingen auf der großen Erleninsel wird Patrick Bopp alias „Memphis“ von der Vocal-Comedy-Truppe „Die Füenf“ alle in Schwung bringen. In Korb auf dem Seeplatz ist der zweite Mann von „Die Füenf“, nämlich Kai Podack, genauso dabei. In Schnait wird die Freitreppe vor dem Silcher-Museum zur großen Bühne; in Winterbach – da ist sowieso gerade großes Straßenfest – singt der ganze Marktplatz vor der Hauptbühne. Und wer’s gern ein bisschen wildromantisch mag, der singt sich in Stetten warm. Dort nämlich findet das gemeinsame Singen im Schlosspark der Diakonie statt.

Kurz vor Schluss des fröhlich-musikalischen Zusammentreffens all jener, die singen können, singen wollen, aller Unter-der-Dusche-Sänger und Wander-Tirilierer, also nach fast zwei Stunden frohen und buntgemischten Schmetterns der verschiedensten Lieder, wird’s gänsehautmäßig remstalerfüllend. Könnte wer einfach so über den Wolken – oder auch darunter – schweben, der würde entlang der ganzen Rems, von ihrer Quelle bis zur Einmündung in den Neckar, ein Lied erklingen hören. Himmlisch.

Ja, aber bevor wir jetzt Tränchen verdrücken, weil’s so schön werden wird, muss abgestimmt werden. Die Frist läuft ab sofort und bis zum 1. Juli. Welches ist das Lieblingslied aller Remstal-Sänger? Zur Wahl stehen „Über den Wolken“ von Reinhard Mey, „Hey Jude“ von den Beatles, „We are the world“ von USA for Africa oder „Muss i denn“ von Friedrich Silcher.

  • Bewertung
    12

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!