Der VfB empfängt RB Leipzig Gonzalez fehlt gesperrt, Gomez ist die „erste Option“

Stuttgart. Im kommenden Heimspiel gegen RB Lepizig am Samstag (15.30 Uhr / ZVW-Liveticker) muss VfB-Trainer Markus Weinzierl auf den rotgesperrten Stürmer Nicolas Gonzaelz verzichten. Der junge Argentinier war bei der 0:3-Niederlage in Düsseldorf in der Nachspielzeit vom Platz gestellt werden. Routinier Mario Gomez wird ihn gegen den Tabellenvierten ersetzen.

„Es ist bitter, dass er uns jetzt drei Spiele fehlen wird“, sagte Weinzierl am Donnerstag. Der zuletzt wegen einer Gelb-Roten Karte gesperrte Mario Gomez ist gegen die "Roten Bullen" wieder spielberechtigt und für den Straubinger „klar die erste Option für die Startelf.“ Verletzungsbedingt fehlen dem Stuttgarter Cheftrainer Mittelfeldspieler Dennis Aogo (Wadenprobleme) und Innenverteidiger Timo Baumgartl (leichte Gehirnerschütterung). 

"Als Trainer bist du verantwortlich für die Situation und die ist schlecht" 

Mit dem Ex-Profi Thomas Hitzlsperger hat der VfB-Trainer seit Dienstag einen neuen Sportvorstand an seiner Seite. Zur Entlassung von Michael Reschke wollte sich der 44-Jährige nicht äußern: „Das bewerte ich nicht, weil es nichts bringt.“ Der neue Sportchef habe am Mittwoch eine „gute Ansprache“ an die Mannschaft gehalten und bringe „neue Ideen, positive Stimmung und Schwung in den Verein.“ 

Der geschasste Michael Reschke hatte Weinzierl am Montag noch eine Jobgarantie für das Heimspiel gegen Leipzig ausgesprochen, die Hitzlsperger nicht erweitern wollte. „Ich kann gar keinen Zeitpunkt nennen. Ich werde alles tun, solange, wie ich spüre, dass es sinnvoll ist und das geht hoffentlich eine ganz lange Zeit“, hatte der neue VfB-Sportvorstand am Dienstag erklärt.

Weinzierl ergänzte daraufhin: „Als Trainer bist du verantwortlich für die Situation und die ist schlecht. Die Leistung in Düsseldorf können wir so nicht stehen lassen. Ich habe großes Vertrauen in Thomas und seine Aussagen.“

Weinzierl über RB: "Eine sehr gut strukturierte und dynamische Mannschaft"

Die Stuttgarter warten inzwischen seit sechs Spielen auf einen Sieg und konnten in den bisherigen drei Bundesliga-Duellen gegen die Sachsen noch keinen Dreier einfahren (ein Remis, zwei Niederlagen). In der Hinrunde siegte RB dank der Treffer von Jean-Kevin Augustin und Willi Orban mit 2:0. Am Samstag trifft die beste Defensive der Liga auf die schlechteste: Leipzig kassierte bislang nur 18 Gegentore, der VfB schon 47.

„RB Leipzig macht das mit gutem finanziellen Backgrund sehr gut in den letzten Jahren“, sagte Weinzierl, „es ist eine sehr gut strukturierte und dynamische Mannschaft. Wir sind gefordert, die Schnelligkeit und individuelle Klasse von unserem Tor fernzuhalten.“

Der Leipziger Trainer Ralf Rangnick will sich derweil von der heiklen Situation seines Trainerkollegen nicht beeinflussen lassen und mit seinem Team voll auf Sieg spielen. "Ich war auch schon mal in so einer Situation. Aber darauf wird niemand Rücksicht nehmen", betonte der 60-Jährige, der einst auch schon als Trainer beim VfB arbeitete, am Donnerstag in einem Interview mit der Bild-Zeitung

Angesichts der schwachen Auftritte in den letzten Wochen droht den Schwaben gegen Leipzig eine Minuskulisse. Stand Donnerstagmittag erwartet der Verein „nur“ 45.000 Zuschauer. 


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    2
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!