Der VfB zu Gast bei Spitzenreiter Dortmund Trainer Weinzierl verspricht: „Wir werden uns zerreißen“

Stuttgart. Mit breiter Brust und einem kompletten Kader fährt der VfB Stuttgart am Samstag zum Auswärtsspiel beim Spitzenreiter Borussia Dortmund. "Das ist eine schöne Situation. Alle sind gesund", sagte VfB-Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag. 

Das heißt: Auch Timo Baumgartl (Pause nach Gehirnerschütterung), Nicolas Gonzalez (Sperre nach Roter Karte), Pablo Maffeo (Magen-Darm-Infekt), Borna Sosa (Adduktorenproblemen) und Daniel Didavi (Erkältung) sind wieder einsatzbereit. Vor den heimstarken Borussen hat der Stuttgarter Cheftrainer großen Respekt: „Dortmund ist Tabellenführer und klarer Favorit. Zu Hause haben sie 32 von 36 möglichen Punkten geholt. Sie müssen unbedingt gegen uns gewinnen, aber wir werden alles probieren.“

In den Signal-Iduna-Park werden die abstiegsbedrohten Schwaben von 7500 Fans begleitet. „Das ist eine Ansage“, sagt der VfB-Trainer und verspricht: „Wir werden uns zerreißen.“ Nach dem klaren Sieg im Kellerduell gegen Hannover 96 (5:1) schöpft der VfB wieder Hoffnung auf den direkten Klassenverbleib. „Wir haben jetzt Fahrt aufgenommen und noch zehn Spiele vor der Brust“, sagt Markus Weinzierl, „ wenn es die Relegation wird, dann haben wir eben noch zwölf.“

Der VfB und die Dortmunder Borussia treffen am Samstag zum 100. Mal in der Bundesliga aufeinander. Die Duelle der jüngeren Vergangenheit gingen meist an die Westfalen. So gewannen die Stuttgarter nur eines der letzten 15 Bundesliga-Spiele gegen den BVB und auch Trainer Markus Weinzierl hat eine schlechte Bilanz gegen die Borussen: Er ging nur nach einem seiner bisher elf Spiele gegen Dortmund als Sieger vom Platz (Anfang 2015 mit dem FC Augsburg). 


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    1
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!