Deutschland Comeback von Mainzer Torjäger Mateta: Freiburg mit Schwolow

Der Mainzer Torschütze Jean-Philippe Mateta in Aktion. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild Foto: dpa

Mainz.
Der französische Stürmer Jean-Philippe Mateta vom FSV Mainz 05 gibt im Fußball-Bundesligaspiel am Samstag gegen den SC Freiburg sein Comeback in der Startelf. Der 22-jährige Torjäger hatte sich im Juli 2019 schwer am Knie verletzt und war in der Endphase der Hinrunde nur dreimal eingewechselt worden. In der letzten Saison war Mateta mit 14 Treffern bester Mainzer Torschütze.

Bei den Freiburgern fehlen Stürmer Luca Waldschmidt (Grippe) und Verteidiger Nico Schlotterbeck (Erkältung). Ins Tor der Breisgauer kehrt Stammkeeper Alexander Schwolow zurück. Schwolow fehlte in der zweiten Hälfte der Hinrunde wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel und war durch Mark Flekken vertreten worden.

  • Bewertung
    0
Der ZVW Morgen-Newsletter

Gut informiert in den Tag starten. Einfach kostenlos anmelden.

Heute in Ihrer Tageszeitung

Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!