Deutschland Deutlich mehr Organspenden?

Ein Organspendeausweis. Foto: Daniel Maurer/Illustration Foto: dpa

Frankfurt/Main. In Deutschland gibt es zu wenig Spenderorgane für schwerkranke Patienten. Deswegen will der Bundestag in diesem Jahr die Regeln für Spender ändern.

Wie viele Organspender es im vergangenen Jahr im Land gab, das will die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) heute in Frankfurt am Main bekanntgeben. Die Zahl der Spender dürfte erstmals seit Jahren wieder deutlich gestiegen sein. Bereits im November waren 865 Spender gemeldet. Das waren nach elf Monaten schon mehr als 2017 und 2016 im ganzen Jahr.

  • Bewertung
    0
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!