DHB-Pokal gegen Coburg Kniffliges erstes Pflichtspiel für den TVB 1898 Stuttgart

Johannes Bitter: Hier jubelt er für den TVB 1898 Stuttgart. Foto: Ralph Steinemann

Waiblingen. Zum Pflichtspielauftakt steht der TVB Stuttgart an diesem Samstag vor einer kniffligen Aufgabe. Angesichts der Personalprobleme des Erstligisten darf sich der Zweitligist HSC Coburg in der ersten Runde des DHB-Pokals durchaus eine Chance ausrechnen. Gespielt wird in Aachen.

So richtig glücklich waren die Verantwortlichen des TVB nicht, als ihr Gegner aus dem Lostopf gezogen wurde. Dritter wurde der HSC Coburg in der vergangenen Saison, lediglich zwei Punkte fehlten zur HSG Nordhorn-Lingen und damit zum Erstliga-Aufstieg. Auch in der kommenden Saison zählt die Mannschaft von Trainer Jan Gorr zu den Aufstiegskandidaten. Verstärkt hat sich der HSC mit dem Erlanger Andreas Schröder und dem tschechischen Nationalspieler Stepan Zeman. In der Vorbereitung besiegte der HSC den Erstligisten TSV GWD Minden gleich zweimal.

Die Coburger werden alles daransetzen, in die zweite Runde einzuziehen – und sich die DJK Rimpar Wölfe zum Vorbild nehmen, die den TVB in der vergangenen Saison in der ersten Runde aus dem Wettbewerb kegelten.
Gespielt wird die erste Pokalrunde in Aachen. Der Sieger der Partie am Samstag (17 Uhr) trifft am Sonntag (15 Uhr) auf den Gewinner des zweiten Halbfinals zwischen BTB Aachen 1908 (Regionalliga Nord-Rhein) und TSB Heilbronn-Horkheim (3. Liga).

„In unserer jetzigen Situation sind wir sicher nicht der Favorit“, sagt der TVB-Trainer Jürgen Schweikardt. „Aber wir möchten natürlich weiterkommen. Vielleicht haben wir dann endlich mal Glück, bekommen ein Heimspiel und einen attraktiven Gegner.“ Fehlen werden Rudolf Faluvegi, Luis Foege, David Schmidt, und Robert Markotic. Samuel Röthlisberger könnte nach seiner Ellbogenverletzung sein Comeback feiern.

  • Bewertung
    0

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!