Die Hilfe kommt vor Ort an Spendenaktion für den Schorndorfer Tafelladen

Renate Frank (links) freut sich über Spenden für die Schorndorfer Tafel. Foto: Ralph Steinemann

Schorndorf. Im Tafelladen der Awo können Menschen mit geringen finanziellen Mitteln das ganze Jahr über zum kleinen Preis einkaufen. Um diese Versorgung auch weiterhin zu gewährleisten, haben die Tafel-Mitarbeiter dieses Jahr wieder in der Jahreszeit der Liebe und Besinnung um Sachspenden auf der Weihnachtswelt gebeten. Die Schorndorfer folgten dem Aufruf zahlreich.

Weihnachtsmusik schallt über den Marktplatz, Menschen versammeln sich zum Glühwein-Trinken und Kinder freuen sich über gebrannte Mandeln. Inmitten der Schorndorfer Weihnachtswelt steht das Zelt der Schorndorfer Tafel, in dem Ehrenamtliche der Kälte trotzen, um Spenden für den Tafelladen entgegenzunehmen. Immer wieder wirft jemand etwas Bargeld in die Spendenbox, eigentlich geht es bei der Aktion aber um Sachspenden.

Waren im Wert von 2000 bis 3000 Euro

Eine Frau drückt Renate Frank mehrere Tafeln Schokolade und ein Duschgel in die Hand. „Danke für die Aktion und für ihre Arbeit“, sagt sie, bevor sie weiterläuft. Zusammen mit Helmut Topfstedt leitet Renate Frank den Tafelladen, der von der Awo Schorndorf betrieben wird. Sie legt die neuen Spenden in eine der Kisten hinter ihr, die kurz vor Ende der Aktion schon gut gefüllt sind. „Bis jetzt sind wir zufrieden“, sagt Frank. Um die vierzig Kisten sind zusammengekommen, schätzt Helmut Topfstedt. „Waren im Wert zwischen zwei- und dreitausend Euro“, meint er.

Mehl, Zucker, Nudeln, Kaffee und Tee – das sind die Lebensmittel, die die Schorndorfer hauptsächlich gespendet haben. „So haben wir es ausgeschrieben und so haben es die Leute auch vorbeigebracht“, sagt Renate Frank. Obst, Gemüse und Brot sammeln die Ehrenamtlichen regelmäßig selbst, aber an Trockenware und Hygieneartikeln haben sie immer Bedarf. Mit den Produkten, die bei der Spendenaktion zusammenkommen, füllt der Laden seine Vorratslager auf. Lebensmittel selber kaufen dürfen die Engagierten bei der Tafel nicht, die Geldspenden der Weihnachtswelt-Besucher kommen aber finanziellen Rücklagen oder alltäglichen Ausgaben wie Miete, Benzin und Strom zugute.

„Ich bin begeistert, was hier gespendet wird“

„Solche Aktionen wirken auch nach“, meint Renate Frank. Erfahrungsgemäß kommen Menschen, denen es zu aufwendig ist, ihre Spenden zum Marktplatz zu tragen, auch in den nachfolgenden Tagen noch im Tafelladen vorbei und geben Sachen ab. „Die Spendenbereitschaft der Schorndorfer Bevölkerung ist das ganze Jahr über groß“, lobt Frank. Bei der Aktion auf dem Marktplatz sei ungefähr so viel zusammengekommen wie auch schon im letzten Jahr.

Unterstützt werden die Tafel-Leiter und ehrenamtlichen Mitarbeiter vom Lions Club Schorndorf und von Schorndorf Centro. „Ich bin begeistert, was hier gespendet wird“, sagt Heiko Melzer vom Lions Club. „Vorhin kam ein junges Pärchen in einem Minivan vorbei. Der war komplett voll.“ Zwischen 40 und 50 Mitarbeiter hat die Tafel Schorndorf, „ein kleines Unternehmen“, meint Renate Frank. „Ehrenamtlich könnten wir ohne Unterstützung gar nicht alles stemmen.“


Info

Schon zum zweiten Mal bringt der Tafelladen einen eigenen Jahreskalender heraus, der auf saisonale Obst- und Gemüsesorten hinweist. Gekauft werden kann er in der Bücherstube Seelow und im Büro von Schorndorf Centro in der Konstanzer Hofgasse. Mit dem Erlös wird die Tafel unterstützt.

Gartenschau-Aktion

Während der Remstal-Gartenschau 2019 wird die Tafel in der Freiluftküche kochen. „Ich will zeigen, dass man auch aus Lebensmitteln, die andere wegschmeißen, noch etwas machen kann“, sagt Renate Frank.

Im geplanten Bürgergarten wird auch die Tafel Gemüse anpflanzen. „Dann werden wir frische Ware im Tafelladen haben“, so Frank.

Auch im Gartenschau-Jahr wird selbstverständlich die „Lange Tafel“ wieder stattfinden.

  • Bewertung
    5

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!