Die Stimmen zum VfB-Debakel "Der peinliche Tiefpunkt dieser Saison"

VfB-Keeper Ron-Robert Zieler musste nach dem Abpfiff von Benjamin Pavard getröstet werden. Foto: Pressefoto Baumann

Augsburg.
Ein sichtlich geknickter VfB-Trainer war nach der 0:6-Klatsche beim FC Augsburg äußerst wortkarg unterwegs - was wenig überraschte. "Ich möchte nicht viel sagen, sondern kann mich nur für diese Leistung heute entschuldigen", sagte Markus Weinzierl auf der Pressekonferenz. Die Gründe für das Debakel bei den "Fuggerstädtern" waren schnell ausgemacht: "Wir haben überhaupt keine Zweikämpfe geführt. So können wir uns nicht präsentieren", so der Trainer, dessen Tage bei den Stuttgartern mit diesem Auftritt gezählt sein dürften.

"Der FC Augsburg hat kapiert, wie Abstiegskampf funktioniert", lobte Weinzierl die Leistung des Gegners. Aus seinem zynischen Unterton war durchaus herauszuhören, dass er diese Tugenden von seiner Mannschaft vermisste. "So kann es definitv nicht weitergehen", beendete der Straubinger seine Worte.

Auf der Gegenseite ist die Stimmung erwartungsgemäß gelöst. "Das war heute ein toller Heim-Einstand für mich", freute sich FCA-Coach Martin Schmidt riesig über die Leistung seiner Mannschaft. "Die Jungs haben heute alles umgesetzt, was wir uns unter der Woche vorgenommen haben". 

Weitere Stimmen zum Spiel:

VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler: "Das war heute der peinliche Tiefpunkt dieser Saison. Die Mannschaft hat versagt. So dürfen wir uns einfach nicht präsentieren. Wir sind nun in der Pflicht, in den nächsten Wochen ein anderes Gesicht zu zeigen."

VfB-Mittelfeldspieler Gonzalo Castro: "Es ist schwer, diese Leistung überhaupt in Worte zu fassen. Wir können uns nur bei den mitgereisten Fans entschuldigen. Das einzig Positive ist, dass wir es immer noch in der eigenen Hand haben. So wie heute dürfen wir aber nicht mehr auftreten."


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem neuen VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.
  • Bewertung
    5
 

Heute in Ihrer Tageszeitung

  • Waiblinger Kreiszeitung
  • Schorndorfer Nachrichten
  • Winnender Zeitung
  • Welzheimer Zeitung
Lust auf mehr?

Lesen Sie Ihre Zeitung immer und überall digital: Hier ePAPER-Angebote entdecken!